Und Polen? Was genau gefällt euch an Polen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Polen ist wundervoll, vor allem die entspannte Atmosphäre, die unkomplizierten Menschen und das Gefühl, willkommen zu sein als Urlauber oder Reisender.

Meine Lieblingsgegenden: Bei den Städten: Wroclaw/Breslau, einer quierlige Universitätsstadt mit seiner traumhaften Altstadt und Nähe zu den Lanschaften Nied3erschlesiens Krakow/Krakau, die schönste Stadt Polens, Unesco-Weltkulturerbe, gleichzeitig modern und jugendlich Gdansk/Danzig, die wiederaufgebaute Handelsstadt an der Mottlau, an der Danziger Bucht der Ostsee

Nationalparks: Das Riesengebirge zum Wandern, oder die Nationalparks im Osten von Polen: Biebrza mit Flussauen oder der Urwald mit frei lebenden Wisenten bei Bialystok

Wandern: in den Biszczady zwischen Krakau und der ukrainischen Grenze, sehr einsam, wundervolle Natur

Und die Ostseeküste, vor allem die Nationalparks Wolin und der Slowinski Park Narodowy mit den Wanderdünen. Ich finde sonst ist der schönste Teil der Küste östlich von Koszalin und Mielno bis nach Leba, mit Nehrungsküste und Landbrücken zwischen Binnenseen und der Ostsee

Masuren, geteilt in das westliche Masuren mit tausenjähriger Geschichte und Burgen des deutschen Ordens und das östliche Masuren mit Seenplatte und Natur.

Polen ist groß... Zu groß für eine Reise. Von den Städten her liebe ich Thorn und Krakau, die glücklicherweise im 2. Weltkrieg nicht zerstört wurden. Tragisch natürlich die KZ und die unsägliche deutsch-polnische Geschichte. Gehört für mich dennoch auch dazu.

Marienburg ist historisch bedeutsam und sehr eindrucksvoll. Danzig ist historisch interesssant (siehe Grass "Blechtrommel"). Die Kneipen in Breslau. Und es gibt viele weitere schöne Ecken. Natürlich die Ostssee. Natürlich die Masurischen Seen, natürlich die Kaschuben, natürlich die natürlichen Oder- Weichsel - Landschaften. Dann im Süden die Hohe Tatra mit Zakopane.... Der altpolnische Kaffee. Der Quarkkuchen. Die Piroggen. Der Wodka. Verschwurbelt formuliert: Polen ist für mich ein europäisches MUSS gesehen und erlebt zu haben :)

Ich persönlich liebe das Eulengebirge, es ist noch ursprünglich, man kann toll wandern für alle Ansprüche und es ist nicht so überlaufen. Allerdings ist es gut, wenn man ein bisschen polnisch kann, denn nicht überall wird englisch gesprochen, eher noch französisch.

Mein möglicher Reiseplan mit Interrail

Hallo,

ich plane eine Zugreise durch Europa mit Interrail und nachdem ich meinen Plan etwas konkretisiert habe, hätte ich da noch ein paar Fragen:

  1. Lohnt sich Interrail bei meiner Route ? Ich frage, weil man ja auch manchmal draufzahlen muss und somit die Spontanität vielleicht nicht gegeben ist und preislich weiß ich auch nicht, wie sich Einzelkarten zu Interrail gegenüberstehen.

  2. Wie mache ich das z.b. in Budapest mit der Währung ? Ich plane nicht, eine Geldkarte mitzunehmen, sondern nur Bares, sicher verstaut. Werde nur mit Rucksack reisen.

  3. Findet Ihr, dass mein Zeitplan genug ist, um die wichtigsten Dinge zu erleben ? Natürlich kann man das Leben einer einzelnen Stadt nicht richtig erleben, aber es geht mir darum die Städte einfach zu sehen, genau angucken kann man sich eine Stadt, die gefällt, ja immer noch später. Ich plane auch nicht in Clubs zu gehen. Es geht mir nur darum, etwas zu sehen.

Hier der Plan ( Wollte eigentlich erst 2013 los, aber habe mich entschieden, es Ende Dezember über Silvester anzugehen, falls ich es durhziehe ): Köln-Berlin-Dresden-Prag-Budapest-Wien-Venedig-Florenz-Rom-Pisa-Mailand-Zürich-Paris-Brügge-Köln

Pisa und Mailand sind nur kurze Zwischenstationen zum Füße vertreten. Geplant ist der 22 Tage Pass. Genaue Planung und Startdatum weiß ich noch nicht. Bin noch unsicher, wo ich mir Silvester "anschaue". Grob geplant sind 1 1/2 Tage pro Stadt und dann Nachmittags in die Nächste bis Abends und eine Schlafmöglichkeit suchen oder aber Nachtzug nehmen und länger bleiben. Natürlich würde ich in manchen Städten mehrere Tage bleiben, aber das plane ich noch. So wie ich es gerechnet habe, könnte ich also in ein paar Städten wirklich doppelt so lange bleiben, wie in anderen.

Danke für alle Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?