Umsteigen London Heathrow

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Du mit derselben Fluggesellschaft weiterfliegst, ist Heathrow nicht das Problem, da Du nicht den Terminal wechseln musst(Die Terminals liegen in der Tat weit auseinander und sind untereinander mit Bussen oder Bahn verbunden; das kann verwirren).

Grösseres Problem weiterzukommen hat gelegentlich Dein Gepäck, aber darauf hast Du ja keinen Einfluss.....

Umsteigen in London Heathrow ist, trotz der Größe, nicht wirklich schlimmer als Umsteigen in Frankfurt oder Madrid. Da du aber ziemlich sicher mit dem Bus zwischen den Terminals hin- und herfahren musst und auch zwischendurch Sicherheitschecks absolvieren musst, sollte die Zeit fürs Umsteigen auf gar keinen Fall weniger als 2 bis 2 1/2 Stunden betragen - dann geht sich alles aus.

Eine andere Sache ist das Gepäck - London ist berühmt dafür, dass Gepäck liegen bleibt oder verschwindet und dann irgendwann wieder auftaucht. Ich musste einmal zwei Wochen auf meinen Koffer warten und hatte schon gar nicht mehr damit gerechnet, dass ich den je wiederseh. Aber: Ende gut, alles gut :-)

Generell ist in Heathrow umsteigen katastrophal. Es ist noch weitläufiger als Frankfurt ! An den Sicherheitskontrollen kann man ausserdem extrem viel Zeit verlieren. Achte auf die Flugzeiten und wann Du wo sein musst und rechne auch mindestens eine halbe/bis eine Stunde Fussweg dazu, auch wenn ein Bähnchen zur Verfügung steht.

Von wegen Koffern kann ich PamCake nur zustimmen! Ich hab dort schon zwei Mal meine Koffer "verloren".

Heathrow ist riesig - aber natürlich ist Umsteigen für jemanden, der etwas Englisch kann kein Problem. Nur, man muss Zeit mitbringen !!! Da kann man auch schon einmal in den Morgenstunden nach London geflogen werden und erst abends geht es weiter.

Also, je nach Destination in den USA, gibt es auch schon hier günstige Angebote.....

Man sollte nicht vergessen, auch wenn man in den USA noch einen Anschlussflug bekommen sollte, kann dann die Hineise mal 36 - 40 h dauern....

Wir haben das schon sehr oft gemacht und ich kann dir nur berichten, dass es wirklich unproblematisch war/ist.

Zu beachten ist, dass der Flughafen so riesig ist, dass du evtl. Mit dem Bus gefahren wirst. Der Duty Free ist beeindruckend in seiner Grôsse und die Wege zu den Gates oft sehr weit. Also nehmt euch viel Zeit zum Umsteigen, dann ist es kein Problem und recht interessant.

Wenn du mit British Airways ankommst und auch weiter fliegst, dann musst du zumindest nicht in ein anderes Terminal. Auch wenn du eine lange Transferzeit hast, solltest du dir gleich bei Ankunft anschauen, wo du entlang musst.

Hallo,

Ist laut meinem besten Kumpel keim Problem. Er ist dort auch umgestiegen und mit BA nach New York geflogen.

Was möchtest Du wissen?