Umsteigen im Flughafen v. Bangkok innerhalb von zwei Stunden möglich? Airasisa-Thaiairways

4 Antworten

Das wird knapp, ist aber machbar, allerdings nur unter der Vorrausetzung das Airasia pünktlich ist. Da die beiden Airlines nicht zusammen arbeiten, wird Thai nicht auch euch warten und der Flug ist weg (zusätzliche Kosten!). Wenn es irgendwie gehen sollte, dann eine Maschine eher mit Airasia buchen, ansonsten "beten" das alles klappt. Viel Glück!!

Hallo Seestern,

wenn Ihr wirklich komplett umsteigen müsst, also raus aus dem Flieger (je nach Gate bis zu 10 Minuten Fußweg zur Passkontrolle), anstellen & durch die Passkontrolle (je nach Betrieb kann alleine hier eine 30+ Minuten draufgehen), Gepäck holen, raus an den Thai Airways-Schalter, einchecken (prüfen, bis wielange vor Abflug die das Einchecken erlauben - 40 Min?), erneut anstellen & durch die Passkontrolle und zum Flieger bzw. Gate, kann das arg eng werden! Und das selbst dann, wenn der AirAsia-Flug auf die Minute genau ankommt. Und selbst wenn es klappt, ist die Urlaubs-Erholung nach dem Stress hin... ;-)

Ich gebe daher Janne & asa recht und würde eher einen Flug früher buchen. Der Air Asia-Flug wird sonst danz schön nervig, weil Ihr einen Tennisarm vom ständigen auf-die-Uhr-gucken bekommt. ;-)

Mit Gepäck? So wie ich Dich verstanden habe, müßt Ihr komplett auschecken, Euer Gepäck abholen und dann wieder neu einchecken. Das bedeutet, dass Ihr zwei mal durch die "Immigration" müßt. Selbst wenn Air Asia pünklich sein sollte, sehe ich Euch eher dem Flieger nach Frankfurt hinterherwinken..und beten wird wahrscheinlich auch nicht mehr helfen. Wenn Ihr nicht unbedingt dieses Kamikaze-Abenteuer eingehen wollt, nehmt einen früheren Flug, auch wenn Ihr u.U. eine Nacht in Bangkok einplanen müßt.

Darf ein Reiseveranstalter einen Flug auf einen anderen umbuchen und die Flugzeit vorverlegen um 7 Stunden?

Betr.: Buchung/Vertrag vom 10.10.2017 * Rech.-Nr.: 14530522/1 * Pauschalreise Mallorca Hotel Beverly Playa (Paguera) * vom 15.05.2018 bis 05.06.2018

Abflug: Düsseldorf Direktflug um 13:00 Uhr * Flug-Nr. DE 1774 mit Condor

Rückflug: Palma de Mallorca Direktflug um 09:30 Uhr * Flug-Nr. DE 1775 mit Condor

Der Vertrag will von ihnen eigenmächtig geändert werden, mit dem Schreiben vom 09.03.2018.

Hiermit sind wir grundsätzlich nicht einverstanden, da zu einer Vertragsänderung beide Vertragspartner zu stimmen müssen. Dieses hat nichts mit einer Flugzeitenverschiebung zu tun, da es eindeutig ein anderer Flug mit der Flug-Nr. DE 1514 ist, dieses ist eindeutig eine Umbuchung ihrerseits und damit eine Vertragsänderung, der wir so nicht zustimmen.

Zumal sie 2 Flugzeiten unserem Reisebüro TIG vorgeschlagen haben, die der vertragsmäßigen Flugzeit nahe kommen. Und zwar 11:30 Uhr und 12:40 Uhr Direktflüge beide mit Eurowings und Rückflug 9:30 Uhr Direktflug. Würden wir auch kostenlos übernehmen. Sie haben unserem Reisebüro diese beiden Flugzeiten angeboten, allerdings gegen eine Umbuchungsgebühr von ca. 88 Euro. Was wir so nicht akzeptieren können.

Des weiteren bieten sie im Internet eine Flugzeit 17:00 Uhr Direktflug mit der Austrian Airlines an und zurück 20:20 Uhr Direktflug. Würden wir auch kostenlos übernehmen.

Dieses willkürliche Verlangen einer Vertragsänderung zu Lasten des Vertragspartner sehen wir als eine indirekte Preiserhöhung an, welches rechtlich keinen Bestand hat.

Anmerkung: Da schon so etwas ähnliches in der Presse angedeutet wurde.

Wir sind um jegliche rechtliche Streitigkeiten aus dem Weg zu gehen bereit,

eine dieser 3 Direktflug anzutreten 11:30 * 12:40 oder 17:00 Uhr ohne jegliche zusätzliche Kosten.

Denn, der Wille einer Vertragsänderung ihrerseits, ist für uns so nicht tragbar, da in der Nacht um ca. 2:30 Uhr bei uns keine Busse/Bahnen fahren und daher würden uns zusätzliche Kosten entstehen, Taxi. Da wir die Vertragsposition Zug zum Flug nicht nutzen können wäre der Vertrag auch nicht erfüllt und damit der Preis auch zu hoch,

um eben diese von ihnen genannten 88,00 Euro (Taxikosten)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?