Umlaute bei einem ESTA-Antrag / Angabe auf den Reiseunterlagen

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da man die Buchstaben nicht eingeben kann, nimmt man eben die "ss" und "ue"-Variante. Das geht garantiert in Ordnung. Man kann in einem der Konsulate nachfragen - die haben meist mehr Zeit als die Botschaft in Berlin.

@schmucki: Auf der ESTA-Seite kann man zwar erst einmal "ü" und "ß" eingeben - klickt man dann aber auf "Weiter", kommt die Fehlermeldung "ungültige Sonderzeichen" und man muss die Daten ändern. Eine automatische Änderung erfolgt nicht.

0

Was möchtest Du wissen?