Überraschungen zum Valentinstag - gibt es die irgendwo?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ciao - ich weiss nur, dass in Terni, ITalien, also "der Stadt" des Hl. Valentin der Brauch ist, dass sich Liebende in der Kirche den Liebesschwur am 14. Februar vor dem Priester geben können. Traditionellerweise wird dann noch im gleichen geheiratet.

In der Nähe von Terni gibt es die "Cascate delle Marmore" zu denen dann am Nachmittag gefahren wird.

http://www.marmorefalls.it/index.php?module=loadCatGallery&idCategoria=3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tintoretto
20.06.2013, 20:21

(Nicht zu vergessen ist, dass der 14. Februar bereits im antiken Rom als "Tag der Frauen, der Fruchtbarkeit und der Liebenden" gefeiert wurde. Im Christentum wurde dieser Tag dann St. Valentin zugeordnet, der gegen das Verbot Kaiser Claudius des Zweiten, junge Leute christlich verheiratete. Er schenkte ihnen nach der Trauung Blumen- daher dieser Brauch!)

(Traditionellerweise wird dann noch im gleichen geheiratet. - da ist mir das "JAHR" entschwunden.... Sorry!)

1

Ein schönes Essen mit mehreren Gängen finde ich sehr schön. Blumen hingegen sollte man im Jahr verteilt schenken und nciht nur zu so einem Anlass. Oder schenk doch mal ein schönes Bild von euch beiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Frau gefällt es, wenn wir zu einer solchen Angelegenheit, wie auch Hochzeitstag, ein verlängertes Wochenende an einem romantischen Ort oder in einem der Romantikhotels verbringen.

Da wäre mal Rothenburg o.T oder Bamberg, Bad Griesbach in der Nähe von Passau, aber auch der Chiemsee oder etwas weiter der Gardasee, Verona oder Venedig zu nennen. Es kann je nach Standort auch ganz wo anders sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bräuche an Valentinstag? Eher nicht, denn das ist ja eigentlich kein Brauchtum... Das ist- ganz unromantisch- eher ein Kassiertag für die Gärtnereien und die haben das erst so richtig ins Leben gerufen. Hier in Deutschland kam das erst so in den 50er Jahren auf mit den sogenannten Valentinsbällen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?