Typisches Essen in Costa Rica?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, gallo pinto muss auf jeden fall probiert werden. und was auch gar nicht fehlen darf sind "platanos" also kochbananen. wenn man einfach ein casado probiert, sind diese schon dabei, sehen zwar nicht besonders lecker aus, aber es lohnt sich! vielleicht findet man auch in irgendwelchen cabinas jemanden der die platanos richtig zubereitet (sehr lecker z.B.: mit käse überbackene platanos mit zimt, hört sich seltsam an, aber ich kann nur davon schwärmen! oder patacones, einfach mal danach fragen)

Quark. Die Antworten, meine ich. Gallo Pinto ist eben nicht nur schlicht Reis und Bohnen, dazu gehören Gewürze, eine besondere Art der Zubereitung und saure Sahne.

Platanos sind keine Kochbahnanen, auch wenn man in Europa dazu sagt, sondern eine ganz eigene Bananensorte. Man kann sie essen wenn sie grün sind (gekocht), gelb sind (gekocht oder gebacken) oder schwarz und schimmelig aussen sind (gebacken, besonders süss!).

Da wir nicht in Deutschland sind, hat es in Costa Rica auch nicht "gutes Brot" zu geben, denn Deutschland ist nicht der Nabel der Welt, der Deutsche ist in Costa Rica der Ausländer! Was würdet ihr sagen, wenn der Chinese sagen würde, in Deutschland gibts kein vernünftiges Hundefleisch?! Davon abgesehen hat der Antworter sich wohl nicht Gedanken gemacht. In Mittelamerika wächst kein Roggen, nur Weizen und Mais. Also gibts nur Maisfladen oder Weissbrot. Logisch. Reicht es nicht, dass MacDonald die ganze Welt mit seinem Mist durchquarkt? Muss dazu auch noch das deutsche Brot kommen? Will man auf gar keinem Fall andere Kulturkreise erfahren?

Die Küche Costa Ricas ist auch keine bunte Mischung aus kreolischen,europäischen,afrikanischen und südamerikanische Elementen, sondern in aller erster Linie aus indianischen und spanischen Elementen.

Gallo Pinto kommt aus dem indigenen (Bohnen!). Talmales (Mais!) Bananenblätter! Fisch! ist ein rein indigenes Festmahl.

Gallo Pinto gibt es in ganz Mittelamerika. Doch "Casado" ist typisch Costa Rica, "nach hausmacher Art", mit Reis, Bohnen, Platanos, Salat, Gemüse,Fisch (oder Fleisch oder Huhn) und einem Fruchtsaftgetränk. Buen pro vecho!

Wie schon erwähnt Gallo Pinto (Reis mit Bohnen). Dies wird meist in den Hotels zum Frühstück angeboten. Die Ticos essen es bis zu dreimal am Tag. Obwohl es in Costa Rica auch 1-3 ganz gute deutsche Bäcker gibt, bekommt man selten gutes Brot zum Frühstück, ausser das Hotel wird von Deutschen oder Schweizern geführt (ist aber auch keine Garantie). Nach 2 Wochen Gallo Pinto zum Frühstück, kann's der Europäer meist nicht mehr sehen. Ceviche (ein leckeres Fischgericht) oder Tamal sind ebenfalls populäre Speisen in Costa Rica. Mit wachsendem Wohlstand ist jedoch beobachtbar, dass sich die Essgewohnheiten ändern. So findet man gerade in San Jose, aber auch in einigen Touristenorten, mittlerweile sehr gute Restaurants mit internationaler Küche. Pura Vida! crspirits (www.costarica-spirits.com)

6

Liebe/r CRSpirits,

bitte achte darauf, dass Eigenwerbung auf reisefrage.net nicht erlaubt ist. Deine Beiträge müssen sonst gelöscht werden.

Herzliche Grüße,

Caro vom reisefrage.net-Support

0

Gibt es eine kulinarische Spezialität in Oslo/Norwegen?

Was darf ich nicht verpassen wenn ich drei Tage in Norwegen bin? Und welches Restaurant muss ich in Oslo unbedingt besuchen? Ich bin dankbar für jeden Tip.

...zur Frage

Internationaler Führerschein in Costa Rica?

Hallo,

hat jemand Erfahrung, ob man in Costa Rica einen internationalen Führerschein für einen Mietwagen braucht?

Danke!

...zur Frage

Besuch bei den Bibri Indianern in Costa Rica?

Ich habe gehört, dass man die Bibri Indianer im Dschungel von Costa Rica besuchen kann. Wisst ihr etwas genaueres darüber? Wo kann ich eine solche Tour buchen?

...zur Frage

3-4 Monate Mittelamerika - wieviel Geld? Kosten für Costa Rica, Nicaragua und Panama

Wieviel Geld sollte ich pi-mal-Daumen für eine 3-4 monatige Rundreise durch Mittelamerika planen? Geplant sind eigentlich nur Nicaragua, Costa Rica und dann Panama. Übernachten will ich in Hostels, aber weil ich das alles spontan machen will und nicht vorher reservieren,weiss ich nicht obs da evtl. n Aufschlag oder so auf den Preis gibt. Essen ist in diesen Ländern ja eh nicht so teuer, bzw ich will einheimische Küche essen zum großteil. Transport Bus.Was wohl reinhauen wird sind wohlder Transport und die Touristenatraktionen. Ich möchte auch ein paar Nationalparks sehen oder typische Touri-Spots. Aber natürlich nicht nur :)

Kann mir jemand einen kleinen Anhaltspunkt geben mit wieviel Euros Ausgaben ich rechnen sollte? Den Flug mal ausgeschlossen. Ich bin kein Luxus Mädel. Ich geh nicht ständig feiern. Für mich steht das Reisen und viel sehen im Vordergrund. und natürlich alles selber organisiert oder zumindest den Großteil ohne Touri-Agentur, ausser wenn es natürlich ein Ort ist wo es gar nicht anders geht.

...zur Frage

Was ißt man Typisches in Linz?

Bin nächste Woche einen Tag in Linz und möchte da etwas typisch Linzerisches essen, weil ich gerne Neues ausprobiere. Was könnte man da essen, mal abgesehen von den Linzer Schnitten? Wißt ihr was Leckeres?

...zur Frage

Typische Mitbringsel aus Kasachstan?

Was sind so die typischen Mitbringsel aus Kasachstan? Was lässt sich gut an Freunde zu Hause verschenken und was sollte man für sich persönlich mitnehmen. Sei es nun eine kleine Erinnerung oder eine kulinarische Spezialität.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?