Typische Gerichte im Baskenland?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die angegebe Internetseite zur baskischen Küche war für mich keine erschöpfende Angelegenheit und die Einschätzung zum "Gourmettempel" mag ich auch nicht teilen: Zu Deinen Fragen nach den Unterschieden ! Mit Bonjour wird Du in Frankreich und mit Ongi etorri im Baskenland, begrüsset wo sich die traditionelle Sprache Euskara erhalten hat und gepflegt wird. Von ihr wird behauptet, dass sie so schwer zu erlernen sei, dass sie selbst der Teufel nicht lernen konnte. Aber keine Angst Umgangssprache ist selbstverständlich französisch, denn noch gehören die Basken entweder zu Frankreich oder zu Spanien. Die baskische Küche bietet ein besonderes kulinarisches Erlebnis. Die Produkte der Region, sind sehr vielfältig, wie Schinken und Schokolade aus Bayonne, Käse aus den Pyrenäen, die herrlichen Konfitüren ( zum Beispiel aus Heidelbeeren) und natürlich die Weine,wie der Irouléguy ( ein baskischer Wein). Probiere einige Gerichte als Vorspeise eine “Piperade“ ( geschmorte Paprikaschote mit Schinken), als Hauptgericht Ttorro ( ein würziges Seefischragout)oder Poulet basquaise ( Huhn auf baskische Art). Geniesse die verschiedenen Schafskäse, wie einen Larun oder den klassifizierten Ossau-Iraty, als Dessert sind Bayonner Makronen oder einen baskischen Kuchen belegt mit Kirschen das Richtige. Das bekannteste AOC Produkt der Region ist jedoch ein Gewürz, Piment d’Espelette, darf nur aus der Umgebung des gleichnamigen Ortes kommen. Zum Wein Der Irouléguy, dessen Spuren in die alten baskischen Weinbaugebiete des 11. Jahrhunderts zurückreichen und der auf der spanischen Seite Chacoli heißt, besticht als Weiß-, Rosé- und als Rotwein. Besonders der Rosé eignet sich vorzüglich zu Piperade, der Rotwein ist sehr gut zu Geflügel und den Weißwein sollte man als frischen Sommerwein einfach so genießen. Erine Empfehlung für den Wein !: Cave Coop. Des Vins d’Irouléguy in St-Etienne-de-Baigorry

Und allgemein für baskische Spezialitäten : „La Maison Arostéguy“ in der Avenue Victor Hugo Nr. 5 in Biarritz Maider und Pierre Arostéguy führen in der fünften Generation, dieses traditionelle Feinkostgeschäft mit erlesenen Weinen und
baskischen Spezialitäten.

Da möchte ich Dir vorschlagen, die Seite von http://www.transims.net/baskische-kueche.html anzuschauen. Die baskische Küche ist für unseren Palat eher fade. Es gibt natürlich Spezialitäten, aber eigentliche baskische Gerichte ausser dem Axoa kenne ich nicht. Das "Atscha" (so wird es ausgesprochen) ist ein Gericht aus verschiedenem Fleischhack mit Peperoni, Zwiebeln und Oliven als Eintopf gekocht. Fischgerichte sind nicht zu verachten, da hat jedes Restaurant praktisch seine eigenen Angebote. Sehr typisch sind Gerichte mit schwarzen Bohnen und Schafskäse. Im Baskenland sind die riesigen Kotelletten und Rindersteaks eine Spezialität und ist auch für seinen Apfelwein sehr bekannt. Ansonsten bekommt man natürlich überall die normalen spanischen Tapas und spanische Gerichte. Ein "Gourmet-Tempel" ist das Baskenland jedoch nicht.

Was möchtest Du wissen?