Twittert ihr auf Reisen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Nie. 90%
Nur, manchmal. 10%
Ja, so oft es geht. 0%

10 Antworten

Nur, manchmal.

Das hängt davon ab. Aus dem (Erholungs-)Urlaub eher nicht (sofern ich überhaupt online bin). Von einem kürzlichen Türkei-Aufenthalt mit einigen aktuellen Eindrücken zu Land und Leuten beispielsweise schon.

Warum auch nicht :)

Mut zur anderen Antwort muss auch mal belohnt werden ;)

Liebe Grüße :)

0
@noomi

Darüber freue ich mich ja nun sehr. Verstehe die stellenweise sogar sehr intolerante Twitter- Feindlichkeit der anderen 90% auch nicht ganz :)

0
Nie.

Mach ich auch sonst nie. Warum sollte ich meine kostbare Urlaubszeit damit vertrödeln. Ich möchte im Urlaub gerne möglichst weit aus Raum und Zeit fallen. Ich brauche weder Nachrichten im Fernsehen noch deutsche Tageszeitungen. Wenn ich eine Info brauch hab ich meinen Schlepptop mit und schau mal schnell ins Netz. Und dann ganz schnell wieder aus das Teil. Sitzt man im Alltag schon zu lange davor.

Nie.

Ich twittere nicht einmal, wenn ich zu Hause bin. Und wenn ich unterwegs bin, dann bin ich WEG. Kein Handy, kein E-Mail, kein nix. Ich finde es affig, irgendwelche Wasserstandsmeldungen zu schicken (ich liege jetzt am Strand, das hier sind die Ruinen von xy ...) Interessiert im Grunde niemanden und ist eigentlich nur ein Neidfaktor, der gezielt eingesetzt wird. Ich mache ja auch Urlaub für mich, nicht für andere. Sonst wäre ich Reiseredakteur o.ä.

Hi,

auf meinen Reisen konzentriere ich mich auf die Erfahrung, die Kultur und Natur des Landes. Das sind meine ganz persönlichen Erfahrungen die ich für mich erlebe und speichere.

Mir erschließt sich überhaupt nicht, was es bringen soll, diese Erfahrungen in die ganze Welt hinauszuposaunen. Meinen guten Freunden werde ich nach der Reise bei einem Glas Wein ein paar Bilder zeigen (nie länger als 20 Minuten, sonst schlafen sie ein) und meine Eindrücke erzählen. Das ist persönlicher, ermöglicht interessiertes Nachfragen und fördert die Freundschaft. Dagegen ist Twittern und Bloggen ein armseliger Ersatz.

bye Rolf

Eine sehr vorurteilsbeladene Antwort.

Was hindert mich daran, den einen oder anderen Tweet abzusetzen (ggf. mit Foto), einen interessanten Eindruck spontan wider zu geben und dennoch anschließend mit Freunden Erlebnisse auszutauschen? Wo liegt da der "Ersatz"?

Ganz im Gegenteil: Aufgrund von twitter hat sich jemand mit Nachfragen bei mir zu einem Thema gemeldet und es entspann sich eine angeregte und interessante weitere Diskussion.

0
@tauss

Hi,

Gegenfrage: Was bringt es? Ich kann einfach keinen Nutzen erkennen. Weder für mich noch für denjenigen der liest.

Wer mag, kann ja sein Innerstes nach aussen kehren aber ich weiss einfach nicht was es bringen soll - zumal die Zahl derer zunimmt, die zu jedem Thema ihre Meinung absondern (Anwesende natürlich ausgenommen :-))

bye Rolf

0
@reiserolf

Wenn ich mir die Reaktionen auf meine Tweets so betrachte, kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass es schon den einen oder anderen interessiert, wenn sich unterwegs etwas Spannendes/ Interessantes ergibt. Auch ich habe schon bei Leuten interessiert zurückgefragt, wenn sie etwas für mich Neues aus einem Land mitteilten, was ich bislang nicht wusste. Ich würde nicht twittern, jetzt frühstücken zu gehen ;) Aber jeder wie er es mag.

LG

0
Nie.

Wenn ich reise möchte ich mich entspannen. Also da finde ich twittern wenig passend!!!!

Nie.

Nein !! warum sollte man seine persönlichen Reiseerfahrungen twittern........... solange ich kein Filmstar bin ;-) und dann wahrscheinlich auch nicht........!

Nie.

Email reicht völlig, auch das nur alle paar Tage. Deshalb fahre ich doch weg....:)

genau ;)

0
Nie.

Hab ich auch noch nie gemacht.

Ist einfach viel zu unpraktisch und teuer!

Nie.

Dafür ist mir meine Urlaubszeit einfach zu schade!

Nie.

Hallo,

nö! Ich komme manchmal auf Reisen hier im Forum "runter", wenn sich sonst nichts interessantes ergibt, aber twittern....Nöööööö

LG

Was möchtest Du wissen?