Türkische Insel Bozca Ada tatsächlich so schwer im Kommen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Mehrmeere,

am Eingang der Dardanellen liegt Bozcaada. Bei der türkischen Bevölkerung ist diese Insel hauptsächlich aufgrund des Weinbaus bekannt. Es gibt dort nur einen kleinen Ort, der allerdings sehr gepflegt und auf Tourismus ausgerichtet ist. Bademöglichkeiten gibt es genügend. Bozcaada war bis zum griechisch-türkischen Krieg von Griechen besiedelt, die allerdings laut dem Vertrag von Lausanne damals nicht zwangsumgesiedelt wurden, und daher hat auch heute die Insel noch einen griechischen Charakter.

Ob allerdings diese Inseln für einen längeren Urlaubsaufenthalt passend erscheint, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Man kann zum Beispiel Bozcaada nicht mit einem bekannten Touristenort vergleichen, in dem täglich neue Attraktionen winken. Es gibt auch keine großen Hotelanlagen, dafür sind die meist privaten Pensionen oder kleinen Hotels sehr individuell. Auf Bozcaada ist Ruhe angesagt. Ich selber habe schon ein verlängertes Wochenende auf Bozcaada verbracht. Es war wunderschön und erholsam. Wer also die Ruhe sucht, überfüllte Strände hasst, keine Ansprüche an einen Animateur stellt und gut mit sich selber leben kann, für den ist Bozcaada eine Oase der Erholung. Sonst gibt es leider nicht viel an türkischen Inseln zu bieten. Aber dafür eine Küste, die für Jeden ein Schmankerl hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mehrmeere
14.11.2012, 14:45

Danke, das hilft mir prima weiter!

0

Was möchtest Du wissen?