Türkei - Geldumtausch

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du hast jede Menge Zeit, bis Dein Koffer auf dem Band rumeiert. Gleich hinter den Kofferbändern sind Duty Free und Wechselstuben. Ich wechsle dort üblicherweise sofort etwa 20 Euro, um die für Trinkgeld zu verwenden.

Ich teile nämlich die Meinung von Canan, dass man solches in TL geben sollte - vor allem sollte man welches geben. Wer sich mal für die Umstände des Berufslebens eines türkischen Zubringerfahrers interessiert hat, dem stehen lebenslang die Haare zu Berge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Akka2323, schön, dass Ihr nach Istanbul fliegt. Auch wenn Ihr am Flughafen vom Hotelservice abgeholt werdet, garantiere ich, dass Euch genug Zeit zum Geldumtausch bleiben wird. Ihr werdet auch nicht nur einen Geldautomaten vorfinden, sondern viele, von sämtlichen Kreditinstituten wird einer präsent sein. Und Geld am Automaten ziehen - das geht ruck zuck. Meine nächste Garantie wird sein, dass der Hotelservice nicht ohne Euch ins Hotel zurück fahren wird. Er wird warten, bis Ihr kommt. Also macht euch keine Sorgen und tauscht das erste Geld gleich am Flughafen um. Für die nächsten Umtauschmöglichkeiten werdet Ihr in ganz Istanbul an jeder Ecke einen Automaten finden, der Euch mit er türkischen Lira versorgen wird. Als Insider lehne ich es grundsätzlich ab, Euros oder sonst eine Fremdwährung als Zahlungsmittel zu verwenden - auch nicht für das Trinkgeld. Ich finde, es gehört zum Respekt dem Land und den Leuten gegenüber, dass man seine Währung akzeptiert und auch verwendet, zumal der Umtausch wirklich absolut kein Problem darstellt. Nur, auf der Straße, bei irgendwelchen Leuten, die Euch ansprechen, würde ich keine Tauschaktion vornehmen. Wenn Ihr Euros als Bargeld mitnehmt, könnt Ihr diese in jedem "Döviz"-Büro, das sind öffentliche Wechselstuben, die den Kurs sichtbar ausschreiben und keine Bearbeitungsgebühr extra verlangen, umtauschen. Nun wünsche ich Euch schöne Tage in Istanbul und genießt dieses lebendige, aber liebevolle Chaos. LG Canan

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde eine Kreditkarte empfehlen für die Haupteinkäufe. Damit besteht auf keine Gefahr, dass man Falschgeld angedreht bekommt. Ist mir schon passiert in der Türkei... Und etwas Kleingeld kann man da ja am Automaten ziehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es für Manchen verpönt ist, für Trinkgeld im Ausland "weltweit" haben wir immer 1 Dollarscheine dabei. Das Münzgeld für den Empfänger hat die Schwierigkeit von einer Bank nicht angenommen bzw umgetauscht zu werden.

Ein 5 Euroschein ist nicht immer angemessen und/oder kann auch protzig sein.

Jedoch mein Rat keinesfalls irgendwelche Fremdwährung bei einer deutschen Bank besorgen, da grottenschlechter Kurs!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Canan 18.04.2014, 10:38

Hallo ManiH - ja, du weißt, ich bin gegen diese Fremdwährungen in der Türkei. Das hat auch seinen Grund. Bezahlst du zum Beispiel in einem Lokanta oder einem Restaurant, gibst du das Trinkgeld immer in eine Sammelkasse, weil du ja an einer "Kassa" zahlst oder der spezielle Kassierer kommt. Auch wenn du das Geld in ein Kästchen geben musst, erhält es zunächst die Kasse. Wie dann das Geld weiter verteilt wird, weiß ich ehrlich nicht, vermutlich wird es dann unter allen Bediensteten aufgeteilt. Jetzt liegt da eine Fremdwährung im großen Topf, wer bekommt die ? Wie wird die gewertet ? Vielleicht ist das in Antalya oder Alanya geläufig, mit fremden Währungen umzugehen, in der restlichen Türkei nicht. Oder wenn du zum Beispiel in einen Teegarten gehst, trinkst zwei große Tees, die kosten bei uns derzeit 1,5 Lira = 0,5 €. In diesem Fall wäre es total unangebracht, 1 Dollar Trinkgeld zu geben. Das höchste der Gefühle sind hier 50 Kurus, wenn überhaupt. Richtlinie was Trinkgeld angeht, sind ungefähr 10 % des Rechnungsbetrages. Aber auch hier muss man in der Türkei immer abwägen. Ich habe halt schon beobachtet, dass wenn die Touristen mit zu viel Geld um sich werfen, dann auch die Angestellten bei den nächsten Touris ihre Forderungen stellen. Deshalb ist die türkische Riviera nicht mehr das, was sie vor 20 Jahren noch war. Du verstehst mich hoffentlich nicht falsch, ich möchte niemanden belehren, aber ich habe in dieser Beziehung halt meine Vorbehalte. Ich wünsche dir und deiner Familie ein wunderschönes Osterfest - LG Canan

3
ManiH 18.04.2014, 11:56
@Canan

Lb Canan, Ich verstehe deine Ausführungen und deine Sorge.

Auch wir wissen und haben es schon erlebt, dass sich durch falsch eingeschätztes und protziges Trinkgeld das Preis-Leistungsverhältnis z.T. extrem verteuern kann.

Wir haben zwar 1 Dollar Noten (ich betone weltweit) dabei, bezahlen jedoch sehr unterschiedlich, dh zB in einheimischer Währung und Runden dann das Trinkgeld auf, oder mit Kreditkarte, oder auch größere Beträge Bar, weil günstiger als mit Kreditkarte, da der Händler dann evtl. einen größeren Nachlass gewähren kann. Es kommt also auf die Situation und auf das Fingerspitzengefühl an.

Ich wünsche auch dir und deiner Familie ein fröhliches Osterfest in der schönen Türkei. LbG maniH

1

Hier Geld tauschen lohnt sich in den meisten Fällen nicht.

Ich glaube aber, dass euer Fahrer auch Euros als Trinkgeld annehmen wird (er weiß ja, dass ihr gerade erst das Land betreten habt und kennt die Situation bestimmt) bzw. wird euer Shuttle Service sicherlich auch 5 Minuten auf euch warten wenn ihr im Ankunftsbereich des Flughafens schnell Geld abheben wollt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! ABER... Wie fredl schon geschrieben hat, es gibt unzählige Wechselstuben/Geldautomaten am Airport - und die würde ich nutzen! Wir waren das letzte mal im Okt. 13 in der Türkei und ich war sehr froh, dass ich am Flughafen mit meiner Kreditkarte am Automaten ein paar Türkische Lira eingetauscht habe. Das hat für mich was mit Respekt gegenüber dem jeweiligen Land und den Menschen zu tun.

Und dank meines Jüngeren haben wir im Flugzeug noch ein paar türkische Vokabeln gelernt, wie "Guten Tag", "Danke", "Bitte" etc. Es war ein toller Urlaub. In diesem Sinne: Schönen Urlaub!:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fredl2 19.04.2014, 18:53

@moglisreisen

dank meines Jüngeren haben wir im Flugzeug noch ein paar türkische Vokabeln gelernt

Man muss in der Vorsaison reisen! Ich komme gerade aus TR und dank der noch äusserst entspannten und ungestressten Händler, Dolmuskutscher und dem Hotelpersonal schaffe ich aktuell locker einen gepflegten small talk in Türkisch - vermutlich mit bayrischen Akzent. Das ist allgemein sehr erfreut aufgenommen worden und zum Schluss hat mir ein Flughafen-Durchleuchtungsbeamter mit dem Aussehen eines jungen Erol Sander noch ein Kompliment mitgegeben, von dem ich mindestens 2 Wochen zehren werde ;-))

1

Hallo Akka,

ich würde in jedem Fall schon vor Ort etwas Geld umtauschen. Das kannst du problemlos am Flughafen machen, dort hast du genug Zeit, bis der Flug beginnt.

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Wir sind oft in der Türkei und zahlen kleine Beträge nur in €; > 20€ nur per Creditcard. Es ist ratsam für Trinkgelder und kleine Beträge etwas in Münzen und kleinen Scheinen dabei zu haben. Wird man in ein Krankenhaus zur Erstuntersuchung eingeliefert muss man zwischen 300-600 € gleich bezahlen. Creditcard reicht aus. Auch die Apotheken nehmen Creditcards. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hauseltr 16.04.2014, 11:54

Wird man in ein Krankenhaus zur Erstuntersuchung eingeliefert muss man zwischen 300-600 € gleich bezahlen.

Das ist nicht unbedingt gesagt. Es gibt private Krankenhäuser, die direkt mit den div. Auslandsreiseversicherungen abrechnen. Vorher im Krankenhaus fragen.

Eine Auslandsreiseversichrung sollte man unbedingt abschliessen. Den Auslandskrankenschein der deutschen Krankenversicherung muss in Deutschland anfordern und dann erst umständlich bei der türkischen SGK umschreiben.

1
heima 16.04.2014, 19:17
@hauseltr

Ach Gott!!!

Theorie + Praxis (erlebt) ist etwas anderes! Hat der Kranke/ Verunfallte denn noch Zeit um sich in ein Krankenhaus nach der Prämisse "sofortige Bezahlung der Erst-Untersuchung" bei der Einlieferung auszusuchen? Das erbringt nicht einmal der ADAC mit seinen Repräsentanten vorort.

MfG

1
Akka2323 17.04.2014, 18:58
@heima

Doch, hat bei uns schon geklappt, auch in der Türkei. Der ADAC ist da unglaublich effektiv.

0
heima 18.04.2014, 11:11
@Akka2323

Das stimmt, aber im konkreten Ernstfall hat man meist keine Zeit den ADAC-Repräsentanten z.B. in Antalya anzurufen. Aber das habe ich auch schon erlebt: Meine Frau musste schnell ins Krankenhaus, der ADAC kannte -nach meinem Anruf- schon die (Privat)-Klinik und ihre Zimmer-Nr. bevor ich überhaupt wusste, sie ist in irgend einer Klinik in irgend einem Zimmer angekommen. Respekt vor dem ADAC!! MfG

0

Was möchtest Du wissen?