Tropenarzt nach Thailandreise?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ähm, Nein?!? Ich weiß nicht, welche Vorstellungen du von Thailand hast oder was du dort gedenkst, zu tun, aber ich finde deine Frage schon etwas ungewöhnlich... Wieso glaubst du, dass ein Arztbesuch notwendig sein könnte? Gehst du hier in D zum Arzt, mal von gängigen Vorsorgeuntersuchungen abgesehen, wenn du keinerlei Beschwerden hast? Wonach sollten die Ärzte denn suchen, wenn keine Symptome vorliegen?

Ein umfassender Impfschutz im Vorfeld kann nicht schaden und dich vielleicht in weiten Teilen schon mal beruhigen, siehe hierzu z.B. die Empfehlungen des Auswärtigen Amtes: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/ThailandSicherheit_node.html#doc335870bodyText6

Ein konsequenter Moskitoschutz kann auch sinnvoll sein, um das Malaria- oder Denguerisiko zu minimieren.

Aber: Solltest du tatsächlich irgendwelche Beschwerden haben, dich schlecht fühlen oder Fieber haben, dann solltest du in der Tat umgehend einen Arzt aufsuchen!

Warum sollte man? Nehme an, Du warst dort in einer der üblichen Urlaubsgegenden und hast auch nicht im Dschungelsüsswassertümpel (Bilharziose etc.) gebadet oder bist von einem Tier gebissen worden..

Wenn Du dann aber keine Gründe und Symptome erkennen kannst, die auf ein mögliches Gesundheitsrisiko aufgrund Deines speziellen Verhaltens vor Ort, von verdorbenem Essen bis Hepatitis, sexuell übertragbarer Krankheiten, etc. etc. schließen lassen, wüsste ich nicht, was Du dem Arzt erzählen willst und Du kannst Dir und der Krankenversicherung Kosten sparen.

Aus meinem Bekanntenkreis machte übrigens nur EINER nach seiner Thailandreise mit seinem Arzt noch länger Bekanntschaft. Der wollte ernsthaft (!) einen Arbeitselefanten (!!) streicheln (!!!) . Der Elefant wollte aber seinerseits mit dem Farang nicht kuscheln und besagter Bekannter bekam so via Rüssel zwei Rippen gebrochen.... Merke: Auch gesundheitlich sollte man einen Elefanten nie unterschätzen. Auch nicht dessen Laune oder Rüssel.

Nein, wenn Du keine Beschwerden hast, was soll der Arzt untersuchen? Es ist zwar möglich, das malaria bis zu 6 Monate nach der Infizierung ausbricht, aber in Thailand gibt es auch nur bestimmte Gebiete, die Malaria-Gebiete sind.

Nein, wenn du keine Beschwerden hast, dann ist das nicht notwendig. Ich hatte nach meiner Zentralasientour extremen Durchfall und bin dann zum Arzt. Hatte mir einen Darmvirus eingefangen. Wenn du dich körperlich wohl fühlst, dann ist es nicht notwendig.

Nein, wozu? Wenn Du nach einer Woche irgendwelche spezifischen Beschwerden hast, (zB. Fieber, unerklärliche Durchfälle) kannst Du immer noch einen Arzt aufsuchen.

Ne, das ist nicht nötig. Thailand ist auch nicht so das Land für ausgefallene Tropenkrankheiten. Bau lieber dein immunsystem ein bischen auf (wie das geht erfährst du z.b. hier http://immunsystemstaerken.com) und mach sport. Und achte darauf kein hypochonder zu werden.

Moin samsevillia,

nee! Aber witzigerweise denke ich jedesmal, wenn ich Im Winter aus Thailand wieder komme, dass ich mindestens einen Tropenarzt brauche, weil ich immer eine Erkältung bekomme...

Ja, meine Fantasie ist da sehr, sehr lebendig!! Und Gott sei Dank habe ich Menschen um mich herum, die mich dann behutsam und humorvoll beruhigen - und wenn ich dann im nachhinein drüber nachdenke, könnte ich auch drüber lachen. Also nochmal: Nein. Wenn`s ernst wird, merkst Du das!

Warum willst du zum Arzt gehen wenn dir nix fehlt? Du verschwendest nur die kostbare Zeit des Arztes, wenn du dort auftauchst. Solltest du natürlich Privatpatient sein, dann freut er sich, wenn er an dir für nix und wieder nix was verdient. Ansonsten liegst du nur der Allgemeinheit auf der Tasche. Solltest du natürlich ernsthaft krank sein, dann nix wie hin zu den Weißkitteln.

Nein das ist bei einer Thailandreise nicht notwendig. lg

Ich bin nur nach meiner Sudan-Reise zum Tropenarzt gegangen, um auf Nummer sicher zu gehen. War aber alles in Ordnung. Ein Check kann ja nicht schaden, besser Vorsicht als Nachsicht (-:

Nicht nötig, krank werden kann man aber überall. Mich hats erwischt und ich denke sogar es war eine Grippe und keine niormale Erkältung. Mach dir lieber eine gute Reiseaptoheke oder hol dir paar Tipps was dagegen hilft z.b. sowas http://immunsystemstaerken.com/grippaler-infekt-was-hilft-schnell-gegen-eine-grippe.html. Medikamente kriegst Du gut und günstig in Thailand. Und da gibts auch Mittel gegen speziellere Krankheiten wie Malaria etc. Aber an sich ist Thailand recht harmlos.

Was möchtest Du wissen?