Trip nach Marokko mit Kleinkind?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

ich bin zwar nie mit Kind dort gewesen, aber eines ist mir in allen arabischen Ländern aufgefallen: Die Menschen dort sind extrem kinderfreundlich, geradezu vernarrt in Kinder. Du wirst also diesbezüglich keine Probleme haben.

Zum Thema Gesundheit: Ich würde Leitungswasser weder zum Trinken noch zum Zähneputzen nehmen, mit nicht durchgegarten Speisen auch etwas vorsichtig sein- im Zweifelsfall auch schon im gut entwickelten Marokko die (Sub)Tropenregel beachten (Koch es, schäl es, oder vergiss es). Auch Kleinkindern kann man gem. Angabe in der Packungsbeilage Perenterol zur Prophylaxe geben.

Ausserhalb der Saharagebiete ist das mit der Sicherheit OK, auch wenn ich nicht in die Zukunft sehen kann. Es gibt tolle Sehenswürdigkeiten wie die Königsstädte, allerdings kann Hitze dabei zum Problem werden. Gerade für Kleinkinder, deren Physiologie noch nicht eine so gute Thermoregulation aufweist. Nach gut drei Stunden Flug bist Du da, die Formalitäten sind normal.

LG

Hallo, wir tingeln (mit Rucksack) schon immer mit den kids umher ;-) und es macht allen viel Spaß. Wir waren mit Kind 1 (4 Monate alt) für 3 Monate in Neuseeland und dann mit Kind 1 (1,5 J) und schwanger für 2 Monate in Dubai/Thailand und dann seit dem mit beiden kids jeden Winter in Thailand - aber nur an einem Platz und Tagestouren mit dem Moped.... (6- 8 Wochen). Dieses Jahr sind wir mit unseren großen (5+7 J) nun wirklich reisetauglichen kids richtig durch Thailand gereist. Allerdings sind wir auch zuvor ohne kids schon viel gereist. Wenn die Eltern entspannt sind - sind auch die kids relaxed. Was man beachten sollte: mit Kindern braucht man MEHR Zeit und kann nicht so lange und schnelle Ortswechsel machen. Also immer** Pausen** zum Spielen, keine Mamuttouren und immer was zum Essen****&Trinken, knabbern und Spielen und kuscheln dabei. Unsere Kinder haben jede ihren eigenen Rucksack mit Karten, Kuschelkissen, Malzeug dabei. Auch längeres Verweilen an Orten hilft den Kindern sich einzugewöhnen. Unsere Kinder essen alles,reichlich und überall - auch Marktstände, Früchte etc. allerdings nehmen wir das Wasser - auch zum Zähneputzen immer aus Flaschen. Bisher keine Vorkommnisse ;-) Grundkennisse in Erstversorgung von Schnitten,Beulen und kleinen Wunden sind hilfreich, weil da sollte man unbedingt immer alles gleich säubern und schauen, dass es heilt. Reiseapotheke stimme ich mit der Kinderärztin immer kurz ab. Fieberzäpfchen etc - haben aber noch nie was außer Globoli und Betadine gebraucht. Toi toi toi. An Ostern gehen wir auch das erste Mal nach Marokko und wir und die kids sind schon gespannt. Mit den kids bekommt man tollen Kontakt zu den Einheimischen und die haben ja auch alle kids ;-) also gibt es keinen Grund mit Kindern daheim zu bleiben! Also Euch ganz viel Spaß und reisen hat noch keinem geschadet!

Ich persönlich würde mit Kleinkind eher ein europäisches Reiseziel vorziehen, da doch gerade in den arabischen Ländern die hygienischen Bedingungen meist nicht so gut sind. Vielleicht sollte ihr mit den exotischen Ziel noch etwas warten, bis eurer Kind älter ist, da hat dann das Kind auch etwas davon.

Damit nimmst Du Dir verdammt viel!

0

Was möchtest Du wissen?