Trinkgeld in Asien?

3 Antworten

Das kann man nicht über einen Kamm scheren. Gerade in ärmeren Ländern ist in einfachen Lokalen Trinkgeld nicht üblich, in Indonesien zum Beispiel - wenn man trotzdem eins gibt, wird man aber nicht geschlagen ;-) In einem feinen Restaurant in Singapure etc. sieht es jedoch gleich anders aus. Versuch einer Faustregel: Je reicher das Land und je feiner das Lokal, desto eher ist Trinkgeld üblich.

Es kommt halt schon schwer darauf an, wie man reist. In Thailand, Malaysia, Vietnam, Indonesien (ohne vielleicht Bali) würde ich aber nie generell ein Trinkgeld geben. Wir reisen immer einfach, da wird eigentlich nie ein Trinkgeld erwartet sondern ist ein Extrabazen für sehr guter Service. Die Regel je teurer das Land, die Unterkunft und das Restaurant, je eher wird Trinkgeld erwartet finde ich gut!

Ich denke generell an bekannten Touristenorten und -hotels wird ein Trinkgeld erwartet. Sobald man sich abseits des normalen Touristenstromes bewegt ist ein Trinkgeld nicht mehr üblich. Für einen sehr guten Service oder eine spezielle Dienstleistung darf man ruhig ein Trinkgeld geben. Nur dann bitte nicht zu knausrig - also mindestens 50 Cents solls schon sein. Alles andere ist eine Beleidigung.

Philippinen mit 16. Was denkt ihr?

Hallo liebe Community,

Ich bin derzeit 16 Jahre alt und möchte in den Osterferien kommenden Jahres gerne eine Reise auf die Philippinen wagen. Ich habe bereits mit meinen Eltern bei einer Reise nach Thailand und Singapur Erfahrungen in SO-Asien gesammelt. In Singapur haben wir dann meinen Onkel besucht, welcher bis vor 1 Jahr dort gewohnt hat. Seit seiner Heirat mit einer Philippinin ist er mit ihr nach Manila gezogen, u.a. auch aufgrund der spannungsgeladenen Situation gegenüber Gastarbeitern in Singapur. Wie gesagt möchte ich ihm nächstes Jahr einen Besuch abstatten. Der Plan wäre, dass ich mit einer gleichaltrigen Freundin nach Manila fliege und erst mal ein paar Tage bei meinem Onkel unterkomme und mich etwas in die Philippinische Kultur und (Ge-)Bräuche einweisen lasse. Danach möchte ich auch einige entspannte Tage außerhalb der Großstadt Manila machen, vermutlich an de Ostküste.

Dort meine erste Frage, welche ,,Seite" ist empfehlenswerter?

Bei Hotels, bzw. allgemein Unterkünften werde ich vor der Buchung anfragen, ob ich dort bereits als Minderjähriger einchecken/unternommen kann. Für die Einreise benötige ich dann, soweit ich weiß, einen gültigen Hin- und Rückflug, sowie eine Einverständniserklärung der Eltern, am besten mit Kopie des Ausweises und beigefügter Bestätigung des Aufenthaltsortes. Eine Bestätigung meines Onkels wäre sicherlich auch hilfreich.

Zu meiner Person: Ich bin ein recht selbstbewusster, reifer Jugendlicher, außerdem habe ich bereits Erfahrung in SO-Asiatischen Ländern und lasse mich auch nicht leicht ,,abziehen". Über zu beachtende Sachen werde ich mich noch informieren, einen Teil habe ich bereits in Erfahrung gebracht.

Wäre es möglich, bzw. in Ordnung, diese Reise zu machen? Von meinen Eltern aus ist das OK. Ist auf den Philippinen, genauso wie in Thailand, linksfahrender Straßenverkehr? Wird mein A1 Motorrad Führerschein anerkannt, da ich doch gerne etwas mobil und unabhängig von den ,,Spaceshuttle-Taxis" wäre, vor allem im Falle eines Notfalls.

Vielen Dank im Voraus schon für eure Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?