Trekking Skandinavien

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

.. auf jeden Fall Lappland. Hinkommen ist einfach - Flugzeug über Stockholm nach Kiruna oder nach Lulea. Das ist schneller und auch nicht viel teurer als der Nachtzug von Stockholm. Es gibt auch Billigflüge von Stockholm nach Gällivare. Es gibt auch Flüge mit Norwegian über Oslo nach Harstad/Narvik, von dort aus mit dem Bus weiter. Die Busverbindungen sind dort oben generell sehr gut.

Kungsleden ist ein guter Einstieg - man darf sich nur nicht durch die "Autobahn" von Abisko nach Abiskojaure täuschen lassen - es wird schwieriger. Aber einsam ist es dort garantiert nicht, das ist die Hauptrennpiste im Norden.

Alternativ Padjelantaleden von Kvikkjokk nach Ritsem oder umgekehrt. Auch sehr schön - und vor allem nicht so voll wie der Kungsleden - ist die Strecke von Abiskojaure nach Unna Allakas und dann weiter nach Katterat oder Katterjokk, die sind unterschiedlich schwierig.

Immer sicherheitshalber einen Reservetag einplanen, wenn das Wetter mal schlecht ist oder man einfach ein bißchen ausruhen will zwischendurch

Ich würde nach Norwegen fahren. Dort gibt es tolle Nationalparks, wo man ganz alleine ist und in Selbstversorgerhütten übernachten kann. Z.B. der hardangervidda National Park ist sehr zu empfehlen. Da kann man z.b von der Stadt Odda aus losgehen. Man holt sich bei Toristoffice einen Schlüssel für die Hütten, so hat man dann Zugriff zu allen Hütten im Nationalpark.

Also die Ecke bei Abisko ist sehr, schön. Auch der Kungsleden wäre sicher gut zum trekking, dabei könnte man eine "etwas anstrengendere" Tour auf den Kebnekaise machen. Das Ganze ist ab Kiruna mit dem Bus zu erreichen. ( www.kebne.de )

Was möchtest Du wissen?