Travelcard oder Oyster Card

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Travelcard ist Flatrate, die man vorher festlegt (Tarifzone, Tageszeit), die Oyster-Card bucht ab je nach Benutzung, aber die Oyster-Card denkt mit und kappt in Höhe der Flat, die bei den genutzten Zonen bzw. Zeiten aufgetreten wäre. So gesehen ist Oyster günstiger, weil sie im Zweifel billiger werden kann, bzw. es ab einer gewissen Anzahl Fahrten wurscht ist. Wollt Ihr auch mal Themsefähre fahren (lohnend), dann gibt die Travelcard dort den höheren Rabatt.

Oyster-Card hat man (hoffentlich aufgeladen), Travelcard muss man sich täglich neu besorgen, gibts nur als Tages- oder als 7-Tagekarte. Das geht z.B. im Bus nicht, sondern nur am Automaten, meist in U-Bahnhöfen. Das kann in Gegenden mit hoher Hoteldichte wie Pimlico, Bayswater oder Bloomsbury morgends ganz ordentliche Schlangen produzieren, Pluspunkt für Oyster (Aufladen, wenns leer ist, nicht vergessen). Je nachdem, wo Ihr absteigt, ist Oyster also praktischer.

Für Stansted isses wurscht, der Stansted-Express hat eh nen eigenen Tarif, ebenso wie die Busse oder was immer da fährt.

Ist jetzt keine eindeutige Empfehlung, aber der Preisunterschied ist gegenüber dem, was London kostet, weit unter der Messgenauigkeit.

Ich bin auch ein Fan der Oyster Card die kannst du ja auch in Deutschland schon mit Startguthaben kaufen dann müsst ihr nicht erst in der Liverpool Street rumirren, sondern könnt gleich in die Tube einsteigen.

Generell gilt: Fahrt erst ab 09:30 Uhr morgens da kommt euch das Tagesticket günstiger

Also wenn wir erst ab 09:30 Uhr morgens fahren, kommt uns das billiger? Wir fahren ja nur in Zone 1-2!

0
@sanoj25

Ja. Sowohl Travelcard als auch Einzelfahrten auf Oyster sind dann billiger. Wobei wir bei der Travelcard über ein Pfund vierzich Differenz reden.

0

Was möchtest Du wissen?