Transit durch die USA - Visumpflicht?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Flughafen Dallas verfügt, analog zu allen Flughäfen in den USA, NICHT über einen Transitbereich. Damit muss jeder Reisende in die USA einreisen. Dabei ist unerheblich, ob er sich umdreht und mit dem nächsten Flieger das Land verlässt oder aber wirklich sich im Land aufhalten möchte.

Visumpflicht besteht für diesen Fall für Bundesbürger nicht; allerdings müssen sie die ESTA-Registrierung im visafreien Reiseverkehr haben (anders käme man gar nicht in den Flieger in die USA rein). Solltest Du aus irgendeinem Grund noch ein USA-Visum haben, kannst Du das natürlich auch nutzen.

der einzige Unterschied zwischen Einreise in die USA und sofortiger Weiterreise ist, dass man für den ersten Aufenthaltsort den Begriff "TRANSIT" bei den erweiterten Daten für die Einreise angibt.

0

Als kleine Anmerkung: es spielt keine Rolle, ob der Flughafen über einen Transitbereich verfügt oder nicht (soweit ich weiß, gibt es bei US-Flughäfen eh keine Transitbereiche mehr). ESTA ist immer Pflicht bei Landung in den USA, da man ansonsten die Bordkartenm nicht bekommt und man garnicht in den Flieger gelassen wird.

0

Du brauchst ein ESTA, wenn Du über die USA nach Chile einreist! Die günstigste Variante findest Du hier: https://esta.cbp.dhs.gov/esta/. Es handelt sich dabei um die offizielle Homepage und es werden 14,00 USD fällig, die sollten drin sein ;-) Viel Spaß in Chile, ein tolles Land und sehr abwechslungsreich!

Danke für die schnelle Antwort, aber noch eine Zusatzfrage:

Ist ESTA auch nötig, wenn der Aufenthalt in Dallas maximal 6 Stunden dauert und der Flughafen nicht verlassen wird?

0
@demosthenes

Ja; ebenfalls auf oben genannter Seite ersichtlich.

"I am a citizen of a VWP country and am only transiting the U.S. by air. You must apply for ESTA even if you are only transiting the U.S. In the address field of the application, write "In Transit.""

Deckt sich auch mit dem, was ich gehört habe. Egal ob Transit oder nicht, ESTA ist immer Pflicht. EIn Visum in diesem Sinne brauchst du also als Deutscher nicht, aber eben ESTA.

0
@Lotusteich

Wie Lotusteich schon schreibt (und ich vorher...) musst Du Dir auch als Transit
ein ESTA besorgen.

0
@demosthenes

wie hier schon gesagt, ohne ESTA kommt man erst garnicht in den Flieger in die USA

0

Auf welchen Schiffen finden noch Captain`s Dinner statt?

Ich war schon auf einigen Schiffen unterwegs, habe aber auf diesen Kreuzfahrten kein sogenanntes "Captain`s Dinner" erleben dürfen. Finden diese nur noch auf den renommierten Schiffen statt? Gibt es eine Übersicht über diese?

...zur Frage

Kastanienfeste in Südtirol - wer kennt sich aus?

Wo und vor allem wann finden die Kastanienfeste in Südtirol statt? Welches könnt ihr empfehlen? Wie viel Zeit sollte man für so eine Kurzreise einplanen? Wer kennt sich aus?

...zur Frage

ESTA ausreichend für Flug von der Karibik mit Zwischenlandung USA

Schönen guten Abend an alle!

Ich werde mit deutschem Pass über New York und Puerto Rico (beides US-Territorium) nach Costa Rica reisen. Soweit ich die seitenlangen Informationen zum Transit in den USA verstanden habe, ist ein ESTA/Visa Waiver dafür ausreichend. Wäre da nicht die Tatsache, dass mein Hin-und Rückflug nicht von Deutschland aus ist, sondern von Dominica (Karibik), da ich mich hier für ein Praktikum aufhalte. Auf der Internetseite der diplomatischen Vertetung der USA finde ich dazu folgendes:

Sie sind im Besitz eines Rückflug- oder eines weiterführenden Tickets (weiterführende Tickets dürfen nicht in Kanada, Mexiko oder der Karibik enden).

Genauere Informationen kann ich leider nicht finden. Ist es also notwendig, ein Visum für die USA zu beantragen?

Vielen Dank schonmal im Voraus.

...zur Frage

8 bzw. 12 Stunden Zwischenstopp in NYC

Hallo, wir fliegen in den kommenden Tagen über NY nach RIO. Auf dem Hinflug haben wir einen Zwischenstopp von 8 Stunden auf dem Rückflug sind es 12 Stunden. Beide Flüge werden von American Airlines durchgeführt (JFK). Wird würden gern kurz in die Stadt rein, einfach um etwas zu Essen und um die Zeit zu vertreiben.

Meine Frage ist nun:

  1. Wie das mit den Koffern laufen wird. Müssen wir die abholen, mitnehmen in die Stadt und dann ganz normal zum Weiterflug aufgeben, oder werden die einfach durchgereicht?

  2. Wird es mit der Einreise Probleme geben?? Wir haben beide ein gültiges Visum (warem im März schonmal dort).

  3. Gibt es ggf. einen Transitbereich, an dem man sich die Zeit vertreiben kann?

Danke für die Hilfe.

...zur Frage

Flug in die USA: Nur Rufname auf dem Ticket

Hallo!

In anderthalb Monaten wollen meine Verlobte und ich eine Reise nach San Francisco machen. Dazu haben wir über Expedia einen Flug mit American Airlines gebucht. Bei der Beantragung der ESTA-Formulare ist uns dann ein Fehler aufgefallen, den wir bei Buchung des Tickets gemacht haben: Wir haben nur ihren Rufnamen für das Ticket angegeben.

Genauer gesagt ist der zweite Vorname ihr Rufname. Statt "Vorname Rufname Nachname" (wie im Pass) lautet das Ticket jetzt auf "Rufname Nachname" (wie im maschinenlesbaren Feld des deutschen Personalausweises).

Kein Problem dachte ich mir und rufe bei Expedia an. Von da an wurde ich zum Spielball zwischen Expedia und American Airlines. Expedia sagt, sie können es nicht ändern, die Airline sagt, nur Expedia kann das veranlassen. Einzige Lösung: Stornierung und Neubuchung, Kostenpunkt 600€. Irgendwie ist das eine unbefriedigende Lösung, für eine Änderung eines Datenbankeintrags diese Summe zu bezahlen.

Mich würde jetzt interessieren: Hat jemand anders schon Erfahrungen mit der Situation gehabt? Sowohl Expedia als auch American Airlines beharren darauf, dass meine Verlobte nicht einreisen darf, wenn der Name nicht komplett übereinstimmt. Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, da hierfür ja nur die Airline verantwortlich ist und die Einreise anhand der ESTA-Dokumente erfolgt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?