Transfer zum Desert Nights Camp / Oman?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das Desert Night Camp ist eigentlich von Bidiyah aus einfacher zu erreichen, als von Al Wasil!

Ein Teil der Strecke ist in der Tat relativ einfach zu fahren, wenn man Sandfahren gewohnt ist (ist auf keinen Fall mit Fahren im Schnee zu vergleichen!). Ansonsten kann man sich zumindest an der Einfahrt in die Dünen schnell mal richtig fest fahren und wenn man den Weg nicht kennt, auch schnell mal in den Dünen und sich dort auch verfahren.

Ich würde auf jeden Fall den Transfer nutzen. Normalerweise ist das kein Privat-Transfer, der Extra-Gebühren kostet. Alle Camps in diesem Teil der Wahiba haben irgendwo einen Treffpunkt , wo sie ihre Gäste, die nur mit einfachen Pkws anreisen, mit ihren eigenen Geländewagen abholen. Denen könntet Ihr Euch anschließen (wie das auch die anderen Geländewagenfahrer normalerweise tun). Ein festgefahrenes Auto im tiefen Sand ausgraben (normalerweise habt Ihr dazu keine Hilfsmittel im Auto) ist fast unmöglich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yolpy
26.02.2016, 09:49

Vielen Dank, Roetli, für Deine hilfreiche Antwort. Ich werde versuchen, mich einem Transfer zum Camp mit meinem Jeep anzuschließen, diese Empfehlung scheint mir sinnvoll zu sein. Mit dem Desert Nights Camp werde ich mich deswegen jetzt in Verbindung setzen.
Der Ort Bidiyah ist auf meiner Karte gar nicht eingezeichnet, aber mein Navi kennt ihn. Da er ca. 40 km vor Al Wasil liegt – von Sur kommend – war speziell das ein guter Tipp. Danke Dir.
Yolpy

0

Was möchtest Du wissen?