Traditionelles altes Kaffeehaus in Budapest gesucht - wer verrät mir sein Lieblingscafe?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ich in Budapest bin da geh ich mindestens immer einmal hier hin : Fahr mit der Metro zum Vörosmarty ter ; genau wenn du dann oben auf dem Platz bis siehst du das Cafe mit Namen G e r b e a u d . Es ist schon uralt - die Einrichtung / Bemalung innen und auch die Jugendstil-Fassade aussen am Haus ist aus dem 18.Jhd. Es ist eine typisches Budapester Kaffeehaus; fast ne Legende. Bei vielen Torten und Kuchen greift man hier auf urlalte Orginalrezepte zurück. Super lecker. Und irgendwie wird man bei Sitzen drin ins 18.Jhd. zurückbersetzt, wenn man sich umschaut. Achtung : kein Billig-Kaffee-Haus ! Und hast Kaffee getrunken,kannst ausserhalb gleich noch zum Shopping gehen - viele namhafte Marken-Geschäfte liegen in unmittelbarer Umgebung.

DH...leider mittlerweile für dier Budapester viel zu teuer aber wunderschön

0

Stimmt ,leider wirklich richtig teuer -hab ich ja auch gesagt. Aber ein Traum ist es halt auch .

0
@calimera

...und leider inzwischen auch eine Touristenhochburg!

0
@Roetli

Eben, vor allem auch viele Japaner sind da drin zum Käffchen trinken. Aber eine Augenweide ist das Cafe trotzdem ; trotz inzwischen Touristenhochburg!!! Das verschmerzt man doch -man bleibt doch nicht ewig und Stunden drin sitzen...ist halt ein ständigens Kommen und Gehen. Ich doch aber im Cafe Gräfin Cosel in Dresden an der Frauenkirche gelgen auch so! Da sitzen auch fast nur noch Dresden-Besucher drin und wenige Einheimische. Ist halt so !

0

Was möchtest Du wissen?