Touristen-Tipps in Izmir und Dydima

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo AlinaPad,

über Izmir kann ich dir nicht all zu viel erzählen. Kann man, muss man aber nicht gesehen haben. In Didim ist der Apollo-Tempel, den sollte man dagegen gesehen haben. Aber auf dem Weg nach Didim liegt Selcuk, und da sollte man auf jeden Fall anhalten. Das archäologische Museum von Selcuk - das antike Ephesos - das Marien Haus auf dem Nachtigallenberg - die Johanneskirche - alles sehenswerte Stätten, die man unbedingt aufsuchen muss. Ein kleiner Tipp noch für Selcuk: Wenn du die Möglichkeit hast, nach Sirince, ein Dorf oberhalb von Selcuk, zu kommen, dann fahre unbedingt da rauf. Sehenswert!

LG Canan

Izmir finde ich als Stadt nicht wirklich interessant. In Dydima ist der Apollon-Tempel sehens- und besuchenswert. Und wenn man schon in der Gegend ist: Troja, Ephesus, Priene (wenig überlaufen!) & Co liegen quasi um die Ecke. Das sind wunderschöne und interessante Ausflüge.

Hmmm, Troja ist aber schon ein grösserer Ausflug. An antiken Stätten wäre Pergamon (Bergama) hingegen gut erreichbar.

0

Troja ist von Izmir aus kein Tagesausflug. Das sind ungefähr 6 Stunden Fahrzeit von Izmir weg.

0
@Canan

OK. Einverstanden. Troja wäre zu stressig. Ging mir eigentlich im Wesentlichen um eine Beschreibung der "Ecke" und hatte das in eine größere Route eingebunden. Aber dann nimm Pergamon, um das noch zu erwähnen.

0
@tauss

Klar, zur Ecke "westliche Ägäis" gehört Troja auf jeden Fall. Wenn du dich dort "oben" auskennst, warst du dann auch schon in Assos/Behramkale? Auch das ist ein Ort, der unbedingt besucht werden sollte. Aristoteles und Paulus waren auch schon hier :)

0

Was möchtest Du wissen?