Tourismus im Grand Canyon entgehen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

klar, genau so wolle ich Grand Canyon auch entdecken und habe es schlussendlich im Oktober 2010 getan. Von Las Vegas habe ich ein Auto gemietet und bin auf eigene Faust losgedüst. Hätte nicht besser sein können. Ich kann es nur weiterempfehlen. Direkt vor Ort habe ich drei Nächte im Vorort übernachtet und somit hatte ich sehr viel Zeit für den überragenden Canyon. Von Tagestouren etc. halte ich absolout nichts. [...]

Für wie blöd hälst Du uns und den support- Du wurdest doch schon verwarnt.....

0

Hallo,

Individualtouren ohne Führer sind nicht unproblematisch, man kann sich in einigen Bereichen der Schlucht schnell verlaufen, die Orientierung verlieren und verdursten. Da braucht man fundierte geländekenntnisse, eine zumindest semiprofessionelle Orientierungsfähigkeit und gute Karteninterpretationskenntnisse. Ich habe mich einer kleinen Muligruppe angeschlossen und bin auch später alleine los. Was o.g. Fähigkeiten angeht muss ich aber sagen, dass ich das mit Orientierung etc. gelernt habe, also Profi bin. Ich würde auf keinen Fall den gesamten Aufenthalt, der mehrtägig sein sollte, in einer Reisegruppe zubringen wollen.

LG

Ich kann den North Rim empfehlen, da waren wir im Gegensatz zum südlichen Teil fast alleine!

Was möchtest Du wissen?