Tour-Empfehlung entlang der schönsten Grachtenhäuser Amsterdams?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Ehrlicher,

wenn die Frage wirklich nur ist, ob es besser ist mit dem Rad oder zu Fuss, dann ist das schnell beantwortet: Mit dem Rad!

Wenn wissen willst, ob es geführte Touren auf deutsch zu deinem Wunschthema gibt: Nein

Wenn du echt eine Tourempfehlung von deinem "friendly Neighbourhood Fremdenführer" willst, dann muss ich hier mal eben tief Atem holen.....hhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

  1. Das Trippenhuis, Kloveniersburgwal 29. Das ehamlige Wohnhaus der Gebrüder Trip, Waffenhändler ihres Zeichens. Beherbergt jetzt die königliche Akademie der Wissenschaften.

  2. Das Poppenhaus, Kloveniersburgwal 95. Das ehemalige Wohnhaus des Mitbegründers und deutschen Abgesannten der Fuggers, Jacob Poppen.

  3. Innenhof Hotel the Grand, Oudezijds Voorburgwal 197. Erst Prinsenhof, dann Rathaus und jetzt Hotel

  4. Das Haus mit den Blutflecken, Amstel 216. Der geistig nicht mehr ganz gesunde aber steinreiche Coenrad van Beuningen bemalte sein Haus mit seinem eigenen Blut (echtundwirklichwahr!) diese sind immer noch zu sehen!

  5. Museum Geelvinck Hinlopen, Keizersgracht 633, ja, kann besucht werden

  6. Museum Willet Holthuysen, Herengracht 605, genau das auch

  7. Museum van Loon, Keizersgracht 672. Mein Favorit der Grachtenmuseen!

  8. Bibelmusem, Herengracht 366

  9. Grachtenmuseum, Herengracht 386. Hier bekommt mein einen guten Eindruck vom Aufbau des Grachtengürtels.

  10. Huis Bartolotti, Herengracht 170. Mein Lieblingsbebäude des 17ten Jahrhunderts.

  11. Huis mit den Häuptern. Keizersgracht 123. Die Köpfe der Eibrecher, die die Dienstmagd abhackte zieren die Fassade (echtundwirklichwahr!) Sie a"hneln ein bisschen griechischen Göttern, aber wir wollen nicht kleinlich sein, oder (oh ja, auch hier wohnten Waffenhändler)

  12. Singel 7, die schmalste Fassade Amstrerdams, mit 1,07 m

  13. Die Speicherhäuser entlang der Brouwersgracht

  14. Das Hotel Amrath, Prins Hendrikkade 108, das ehemalige Scheepvaartshuis, ein atembenehmendes Beispiel des Architekturstils "die Amsterdamer Schule"

und und und...

einfach die Augen aufhalten beim radeln! Anständige Fahrräder könnt Ihr leihem bei Holland Rent-a-Bike in der Beurs von Berlage auf dem Damrak. (Die Beurs van Berlage ist das grosse Gebäude, das man sieht wenn man vom Hauptbahnhof zur Stadt schaut) Ab € 7,50 pro Rad seit ihr dabei.

Viel Spass und nicht vergessen:

hintereinander radeln (sonst werdet Ihr von den Amsterdammern über den Haufen gefahren)

nicht in den Strassenbahnschienen radeln (verführrerisch - funktioniert aber nicht)

nicht wie die Amsterdammer alle Regeln ignorieren

dann kommt Ihr wieder gesund an;-)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vanatour
13.02.2012, 19:52

Solltet Ihr eine geführte Tour wollen, dann müsst Ihr Euch natürlich nur ein Veranstaltungsbüro suchen. Alle bieten sie an. Allerdings nicht zum "mitmachen"sondern für Gruppen. Ihr als "Gruppe" bezahlt dann schnell mindestens € 150,- .

0
Kommentar von Vanatour
14.02.2012, 08:22

Einbrecher mit N, wer hackt schon jemand den Kopf ab, der ein Ei bricht...Vanatour, lese noch mal durch was du schreibst bevor du es abschickst!

0

Vielleicht auch schön ist um hier etwas schönes aus zu suchen: http://schlijper.nl/search/gracht/.thumb und die Straße (und hausnr) auf zu schreiben und einfach dahin zu laufen wenn man da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz darauf an ... wieviel Zeit Ihr habt und wie intensiv Ihr schauen wollt.

Eine weitere Alternative wäre dann auch noch eine Grachtenrundfahrt. Da werden einige bestimmte Häuser erklärt und Ihr könnt Eure Beine/Füße ausruhen, denn in Ansterdam ist man sowieso viel zu Fuß unterwegs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NLTrier
14.02.2012, 01:40

Aber mit den Boot verpaßt man viel. Zu Fuß geht besser. Ich habe die Eindruck das Vanatour sehr bekannt ist in dem Dorf Amsterdam. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?