Tollwut in Indien?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

hallo pasqualito,

ich war nur dreimal in allen erdenklichen ecken in indien!

ich bin kein hundenarr, aber weiss gott auch kein hundefeind.

insgesamt habe ich sicherlich 1,5 jahr in inden verbracht und kein hund wollte mir was. vielleicht nur glück?

es wollte mir aber auch keine mücke was (klar, die üblichen vorkehrungen habe ich jeweis beachtet)

ich weiss ja nicht was du dort vorhast, aber ich würde mir an deiner stelle auch überlegen, was ich alles an impfstoffen in meinem körper will und dafür vorab bezahlen will und kann!

ich habe es immer ganz knapp damit gehalten und auch mir auch nie etwas eingefangen, niergendwo bislang!

aber dir muss es gut gehen mit deiner prophylaxe, trotzdem würde ich dir eher raten wollen, dich mit den normalen "sicherheitsregeln" anzufreunden, nicht mit den extremen, zumal du ja wie beschrieben einen "normalen" aufenthalt in indien planst!

Da du von der Empfehlung ja bereits weißt und offensichtlich auch noch ein paar persönliche Meinungen hören willst, so würde ich dir auf jeden Fall zu einer Tollwutimpfung raten!

Egal ob du Freund von Impfungen bist oder nicht, Tollwut ist zu 100% letal und ein nicht unerhebliches Ansteckungsrisiko ist in Indien z.B. durch streunende Hunde gegeben. Und diesen kann man auch wirklich nicht immer aus dem Weg gehen!

Das Hauptrisiko besteht darin, dass, falls du von einem mit Tollwut infizierten Tier gekratzt oder gebissen wirst und nicht schnellst möglich zu einem Arzt kommst, der dir eine hohe Impfdosis verpasst, du eigentlich verloren hast. Bist du also in entlegeneren Gebieten unterwegs und die medizinische Infrastruktur schlecht, so hast du ein Problem. Mit vorheriger Impfung solltest du zwar auch bald zum Arzt und dich nachspritzen lassen, doch dein Zeitfenster ist erheblich größer, so dass du theoretisch auch nach D zurück fliegen kannst. Auch entsprechen die in Indien gegen Tollwut verabreichten Präparate qualitativ nicht immer deutschem Standard.

Wenn man auf Reisen geht, sollte man wirklich nicht an der Gesundheit sparen; die Impfung ist recht gut verträglich und was sind schon im Verhältnis knapp 150 Euro... Im Zweifel solltest du dich unbedingt noch von einem Tropenmediziner beraten lassen!

Also wenn das keine Topantwort ist, dann weiss ich es auch nicht mehr!!!

DH!!!

0

Man kann sich auf Reisen nicht vollkommen vor allem schützen. Bei dieser Impfung scheinen die Nebenwirkungen unangenehm zu sein. Ich würde versuchen, Tieren aus dem Weg zu gehen.

Wo fangen denn unangenehme Nebenwirkungen an? Ich hatte, soweit ich mich erinnere, ein paar Tage Schmerzen rund um die Einstichstelle... Das ist nichts im Vergleich zu dem, was dir ohne Impfung eventuell blüht, Tollwut ist nun mal absolut tödlich. Und selbst wenn du Tieren aus dem Weg gehen möchtest, manchmal lassen sie dich einfach nicht...;-)

0

Also in Nordindien, besonders in Rajasthan haben recht viele Hunde Tollwut. Es ist aber tatsächlich so, und das sag ich obwohl ich Medizin studier und mich auch hab gegen Tollwut impfen lassen für Indien, dass die Impfung wirklich üble Nebenwirkungen hat/haben kann. Bei mir auch... Solange man sich in Gebieten aufhält, in denen man in einer tages Fahrdistanz zu einer größeren Stadt ist kann man theoretisch auf die Impfung verzichten, weil man einfach, wenn man gebissen wird, wie in Deutschland auch, in die Klinik geht und da eine Impfung bekommt. Aber das ist ermessens Sache. Frag dazu einfach einen Arzt.

Du solltest Dich mal mit einem Deiner Professoren unterhalten bzgl. der 'Tagesdistanz' zu einem Arzt bei Tollwut-Infektion! Irgendwie hast Du da wohl bei Deinen Vorlesungen etwas falsch verstanden!!!

Außerdem ist nicht in jeder größeren Stadt in Indien Serum verfügbar, und wenn, ist das oft über dem Verfallsdatum!

Also vorsichtig mit solch tollen Ratschlägen - das könnte mal richtig ins Auge gehen!

0

Ich habe mich noch nie in meinem Leben gegen Tollwut impfen lassen. Auch war ich schon sehr oft in Indien ohne nähere Bekanntschaft mit streunenden Hunden gemacht zu haben. Aber das liegt vielleicht auch daran, daß ich diese Hunde einfach nicht beachte. Also wollen sie auch nichts von mir. Ich weiß natürlich nicht, ob du jeden Hund streicheln mußt. Wenn nicht, dann würde ich auf jeden Fall auf eine Tollwutimpfung verzichten. Aber - um ganz sicher zu gehen - solltest du vielleicht mal deinen Arzt oder einen Tropenmediziner um Rat fragen.

Es gibt auch mit Tollwut infizierte Affen, je nachdem, wo in Indien man sich aufhält! Und die kümmern sich überhaupt nicht darum, ob man sie beachtet oder nicht - die kratzen und beißen manchmal auch einfach so!

0

Was möchtest Du wissen?