Toiletten in New York?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein leidiges Thema... Und irgendwie gehöre ich zu der Sorte Frau, die immer genau dann ein stilles Örtchen benötigt, wenn es überhaupt, aber überhaupt nicht passt. So natürlich auch damals in N.Y. geschehen, wobei mir im "Notfall" der hygienische Zustand der Toilette auch vollkommen egal ist. "Vorplanen" hin oder her, es funktioniert einfach nicht immer, so dass ich oft das nächstbeste Lokal aufgesucht und mit einer Ein-Dollar-Note in der Hand freundlich um die Toilettennutzung gebeten habe. Das Geld wollte nie jemand haben, die Toilette durfte ich immer benutzen (sofern eine vorhanden war, ich wurde auch schon in die Kneipe nebenan geschickt :-)) Ansonsten bieten sich auch noch größere Kaufhäuser oder Hotels an.

Gute saubere Toiletten gibt es bei Bloomingdales und Macys, die habe ich selber schon des öfteren aufgesucht. Auch bei FAO Schwarz und im Trump Tower kann man kostenlos zur Toilette gehen. Eine Alternative wäre auch Starbucks.

Saubere öffentliche Toiletten sind im Allgemeinen eine Seltenheit und in NY erst recht.

Du willst Tipps: Nutzt die der Museen, die ihr ja wohl aufsuchen werdet. Und man geht doch mal gerne einen Kaffee trinken, dann bietet sich auch die Gelegenheit (obwohl man nie weiß, was einen erwartet).

Diese Möglichkeiten würde ich wahrnehmen. Das kann man ja bisschen "vorplanen" (so im Sinne: so jetzt alle Damen noch mal schnell auf den Topf, damit ihr hinterher nicht wieder jammert). Letztendlich wie beim Autofahren.

Ansonsten die Einrichtungen großer Fastfood-Ketten wie MCDonalds etc. sind relativ sauber.

Ehrlich gesagt, würde ich auch hier in MUC nur im äußersten Notfall eine "öffentliche" Toilette aufsuchen. Brrr.

Auch hier: http://www.nyc.com/visitor_guide/public_toilets.75879/editorial_review.aspx

Was möchtest Du wissen?