Titikakasee, Copacabana, für wen ein schönes Ziel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin weder Aussteiger, noch Möchtegern-Hippie, und ich fand Copacabana wirklich einen Besuch wert, hatte leider nur eine Nacht da und hab mich hinterher geärgert, dass ich vorher eine Nacht in Puno geblieben bin (gleicher See, aber in Peru - nicht sehr empfehlenswert).

Von Copacabana aus kann man anscheinend sehr schöne Ausflüge machen (zu denen mir die Zeit gefehlt hat - verdammt, ich muss wieder hin!), aber auch das Städtchen selbst ist hübsch. Ich würde einen Zwischenstopp dort wärmstens empfehlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar fühlen sich dort auch "normale" Reisende wohl! Südamerika ist allgemein ein beliebtes Reisezel für Backpacker und "Hippies" und die findest du natürlich auch in Copacabana. Aber deswegen ist es trotzdem ein sehr schönes Reiseziel!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

also für mich war das Aussteigertum etc. kein Grund. Ich schätze an dem Ort die wunderschöne Lage und Aussicht, die nette Bebauung und vor allem die wirklich sehenswerte Basilika mit der Madonnenstatue und den Kreuzweg (christlich gemeint) auf den Hausberg, wo die Aussicht noch besser ist, vielleicht die allerschönste am ganzen See!

Am Wochenende werde Autos gesegnet- sowohl von einem christlichen Geistlichen, als auch von einem Aymara-Schamanen. Was uns irritiert, ist aber absolut typisch für das Andenhochland, besonders für Bolivien. Copacabana ist ein Wallfahrtsort- für Bolivianer und Peruaner, weniger für Hippies :-)

Viel Spaß!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?