Titicaca-See in Peru wirklich atemberaubend?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

der Titicacasee mit der Cordillera Real dahinter ist einer der schönsten Landschaftseindrücke überhaupt. Die schwimmenden Inseln der Urus hatte Roetli ja schon erwähnt, Puno ist ein schöner Ausgangspunkt für Touren, auch wenn es selbst neben der Kathedrale nicht viel bietet.

Im Rückblick auf eine deiner letzten Fragen wäre ich aber doch noch geneigt, Dir einen kurzen Ausflug nach Bolivien ans Herz zu legen, dort gäbe es zwei schöne Orte. Zum einen vor allem die Isla del Sol mit einem Inkatempel und dem Goldmuseum. die Insel ist auch sonst sehr hübsch. Von dort hast Du einen der besten Blicke auf die vergletscherte Cordillera Real mit dem See im Vordergrund. Eigentlich ein "must see".

Weiterhin wäre da noch der bedeutende Wallfahrtsort Copacabana, der einen tiefen Einblick in die Religion und die Kultur der Indígenas bietet. Die Kirche ist sehenswert, ebenso die Segnungen der Fahrzeuge etc.. Vom Cerro Calvario aus hast Du einen grandiosen Blick über Stadt und See. Die Segnungen am Wochenende werden sowohl von einem Priester als auch von einem Schamanen vorgenommen, für uns bemerkenswert, aber auch typisch für Bolivien.

Dafür würde sich der Grenzübertritt schon lohnen. Das ganze geht ohne eine Tour beim Unternehmer zu buchen. Wenn Du dann noch zwei Tage abknapsen kannst, dann wären La Paz und Tihuanaco nicht weit.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch von mir ein klares ja! Aber vergiss die Sonnencreme nicht. Ich habe es geschafft, mich während eines halben Tages ohne Sonnencreme so zu verbrennen, dass ich wie ein Klingone aussah. Dabei war es ein nur bedingt sonniger Tag, ich habe mich nicht exzessiv in der Sonne aufgehalten, ich war nicht einmal schwimen oder ähnliches. Die Strahlung ist dort oben einfach viel stärker, als ich es gewohnt war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja - auf jeden Fall! Ich bin von Cuzco nach Puno mit dem Zug dahin gefahren, schon diese Anreise war in großen Teilen 'atemberaubend'! Und wo findest Du sonst noch einen schiffbaren riesigen See auf fast 4000m Höhe?

Puno liegt direkt am See, Du kannst von dort aus auf die 'normalen' Inseln fahren oder auch Ausflüge auf die schwimmenden Schilf-Inseln machen (sehr empfehlenswert!). Diese Touren kannst Du individuell organisieren (einfach im Hafen nach dem nächsten Schiff fragen (die Schiffe nach Taquile und Amantani gehen immer schon relativ früh am Tag - die genauen Abfahrtszeiten wissen die Hotels/Hostels normalerweise, die Boote auf die Uros-Inseln gehen über den Tag verteilt ständig bis in den Nachmittag hinein)

Aber auch ein Ausflug nach Sillustani und Umgebung ist lohnend! Falls Du vor Ort buchen möchtest: Besonders nett und hilfreich waren die Mitarbeiter bei www.mysteryperu.com für alle Ausflüge rund um den Titicaca-See!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

JAAA! und am besten gleich in einem TIticaca-See-Haus auf dem See übernachten (das musst Du aber mit der Reise dorthin vorbuchen, kannst Du bei einem Peru-Reisebüro problemlos machen). Sieht unbequem aus, ist es aber nicht und vor allem ist es unvergesslich ! Ich finde alles um den Titicacasee herum landschaftlich recht schön (wenn auch oft sehr schmutzig) und vor allem interessant. Nicht verpassen !! Schau doch einfach mal unter rf-Themen und google Titicacasee, da gibt's auch viele tolle Bilder, dass Du eine Vorstellung bekommst. Von Puno aus kommst Du sehr gut hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen!

Klar lohnt sich der Titicaca-See. NIrgendwo sonst findest du die schwimmenden Inseln und kannst auf dem Wasser von Peru nach Bolivien, oder umgekehrt, übersetzen. Ausserdem siehst du, wie die Hochlandindianer leben. Es gibt mehrere dieser Inseln, eine heisst Taquile, ich muss aber auch sagen, dass das Gebiet hochtouristisch ist und diese Aktivität nicht nur Segen gebracht hat.

Gute Reise!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?