Tipps zu Nordspanien(Barcelona, Saragossa, Santander, Bilbao..)

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

habt Ihr Euch schon mal über die Entfernungen schlau gemacht? Und wie weit es quer durch Spanien vom Mittelmeer bis zum Atlantik ist? In 4 - 7 Tagen ist Euer Programm kaum zu schaffen. Es sei denn, Ihr wollt nur im Auto sitzen und darin schlafen ...

Von Montpellier kommend solltet Ihr Euch ausschließlich auf das Mittelmeer konzentrieren.

Mein Vorschlag:

  • Schaut Euch als 1. Station in Südfrankreich kurz vor der spanischen Grenze die wunderhübsche Cote de Vermeille an. Besuchenswert ist das reizende Stadtchen Collioure. Auch Banyules sur Mer ist - gerade für junge Leute - sehr empfehlenswert.

  • Dann fahrt Ihr weiter über die Landstraße an die spanische Costa Brava, die im nördlichen Bereich landschaftlich teilweise atemberaubend ist. Reizende Orte, wie Dalis Heimat Cadaques und Umgebung laden zum Besuch ein. Etwas weiter südlich gelangt man um den Golf von Roses herum zu den kleinen Dörfern Tamariu, Llafranc und Calella de Palafrugell (Achtung: es gibt noch ein weiteres Calella an der unsäglich verbauten Küste kurz vor Barcelona. Vielleicht meinst Du das in Deiner Aufzählung?).

  • Von hier aus könnt Ihr einen Abstecher nach Girona und Figueras unternehmen.

  • Und dann seid Ihr bereits in Barcelona .... von wo Ihr wahrscheinlich gar nicht mehr weg wollt ;-) Falls Ihr Zeit und Lust habt, schaut ihr Euch das grandiose Kloster Montserrat an und/oder fahrt zum Baden nach Sitges.

Tja, und nun sind die 4 - 7 Tage vorbei .... Und selbst dieses Programm ist nicht unanstrengend. Im Juli/August ist es überall sehr voll und Übernachtungsmöglichkeiten findet man auch nur unter erschwerten Umständen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?