Tipps im Anschluss an Backpackerurlaub in NZ!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu 2 hast Du grundsätzlich recht. Allerdings NUR mit Auto ist es nicht bereisbar - es gibt auch Greyhound-Busse und man kann versuchen, per Anhalter zu fahren (die 'Road Trains' nehmen einen meist von einer Tankstelle aus mit). Beides hat aber den Nachteil, daß man feste Stops akzeptieren muß - man hat keine Möglichkeit, einfach mal dort zu bleiben, wo es einem gefallen könnte! Aber West-Australien ist eben auch noch teurer, als Australien derzeit überhaupt!

Wenn es denn Australien sein soll, wie wäre es mit dem Süd-Osten (Canberra, Melbourne, Adelaide, evtl. ins 'Rote Herz' nach Alice Springs)? Da gibt es Busse, Züge, das Straßennetz und der Verkehr sind dicht genug, daß man auch Glück haben würde, per Anhalter nur bis zum nächsten gewünschten Ort zu reisen. Es ist natürlich nicht so unkompliziert wie mit einem Auto...

Aber Asien wäre auf jeden Fall günstiger und auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln besser zu bereisen. Ob Thailand, China, Laos, Vietnam, Kambodscha, Malaysia oder auch Myanmar - dort kommst Du überall gut weiter und es kostet, im Vergleich zu Australien, nur einen Bruchteil!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Thailand und Vietnam sind prima zu empfehlen. Dass es sehr heiss dort ist, weiß man ja und somit ist klar was auf einen Backpacker zu kommt. Vietnam empfand ich genauso wie Thailand als sehr sicher. Ich war schon sehr oft in Thailand und zweimal in Vietnam. Jedesmal mit fetter Fotoausrüstung, aber nicht Backpacker. Die Mentalitäten sind unterschiedlich, aber in beiden Ländern sehr freundlich. Vietnam empfand ich ein wenig asiatischer, trotz dem Einfluss der französischen Architektur, was ja nichts schlechtes ist. Thailand hatte für mich dafür die etwas noch schöneren Strände. Thailand ist lauter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich gilt zu bedenken: SO-Asien ist leichter (und billiger) von D aus zu bereisen als Australien. Also wenn man schon mal soweit fort ist... Deine Wertung für die Australische Ostküste überrascht mich aber doch: "Sehr überlaufen, nichts Neues zu entdecken". Australien ist überall dünner besiedelt als SO-Asien (na ja, vielleicht nicht in der Innenstadt von Sydney) und von viel mehr Touris überlaufen. Und Regenwälder, Wüste und das größte Korallenriff der Welt sind "nichts Neues"? Sorry, aber das klingt schon irgendwie arrogant für Ihr Alter. Aber davon mal ganz abgesehen: natürlich kommt es darauf an, was man sucht: auch hier gilt, dass man Äpfel nicht mir Biren vergleichen kann. Alte Kulturen bzw deren Relikte wie in Vietnam und Thailand findet man in dem Sinne nicht in Australien. Wohl auch nicht den Alltag der Menschen wie in SO-Asien, zugegeben. Aber für alles andere gilt, dass Australien nun mal auch ein Kontinent ist. Mit dem entsprechenden Reichtum an Stätten und Plätzen. extrem viel Sehenswertes im Großen und Kleinen. Ich habe inzwischen 6 Jahre dort gelebt (die Urlaube nicht mitgezählt) und jedes Mal immer etwas Neues erlebt und gefunden. Es kommt nicht darauf an, was die anderen machen ("durchgekaut"), sondern was Sie suchen (und zu finden hoffen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ....

Australien kenne ich nicht . Thailand ist gut zu bereisen und nicht teuer . . Overland von dort nach Kambodja oder Laos wäre mein Tipp .

LG

Henk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?