Tipps für Nordseeküste/ St.Peter Ording (im September)

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ostsee25 hat Recht - eine Wattwanderung in unserem UNESCO-Weltnaturerbe gehört auf jeden Fall dazu.

Dann einen Drachen mitnehmen (oder dort kaufen) - ist ein Eldorado dort. Toller Sandstrand mit viel Platz.

Von Büsum aus mit der Hauke (Krabbenkutter) zum Krabben fischen. Ein gutes Fischlokal ist die"Barkasse" direkt am Kutterhafen. "Museum am Meer" - klein, aber schön. Und Krabben pulen und essen ist in Büsum, dem Geburtsort der Nordseekrabbe, natürlich ein Muss. Frische Krabben gibts bei Beckmann in der Fußgängerzone oder Möller am Hafen.

Husum sollte man sich auch ansehen (Hafen, Ort, Schutzstation Wattenmeer,..), Friedrichstadt (Grachtenfahrt),evtl. mal nach Helgoland rüber (wenn man seefest ist und je nach Wetter, kann ganz schön schaukeln...), nach dem Multimar kann man von Tönning aus eine Schifffahrt machen (gibt ein Kombiticket im Multimar), NABU-Haus Katinger Watt für Naturliebhaber und Kinder, wenigstens für einen Tag einen Strandkorb mieten und nur das Meer und den Strand genießen - und den Rest dann am besten im nächsten Urlaub machen, denn fast jeder kommt wieder ....

Kennt Ihr Hamburg schon? Würde ich sonst auch mit einplanen, liegt ja auf dem Weg - entweder ein, zwei Tage oder auf der Hin- oder Rückfahrt.

Viele Infos und Videos gibt es auch unter www.allesvommeer.de

Einen schönen Urlaub!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man in St.Peter ist, muß man unbedingt das Eidertalsperrwerk anschauen, die Seehundsaufzuchtsstation (im Ort und in Friedrichskoog),den Blanken Hans (in Büsum, Büsum ist sowieso eine Reise wert),den Autofreien Strand besuchen... Heide ist eine sehr nette größere Stadt, dort kann man wunderbar in dem Cafe in der Innenstadt Essen gehen im ersten Stock... Wattwanderungen sollte man unbedingt mitmachen (Büsum , geführte Touren, man sollte, gerade, wenn man nicht von der Küste kommt, auch , wenn das Watt nicht so groß aussieht, nie ohne Führer gehen oder nur parallel zum Ufer-Seenebel kommt in Sekundenschnelle und man ist sofort orientierungslos!) In Tönning ist das Multimar Wattforum, welches auch sehr interessant ist... Na, dann sind die paar Tage auch schon rum.. Sollte die Nordsee mal zu rau sein, kenne eine nette FW in Laboe bei Kiel...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiss gar nicht, ob es noch Tipps über St. Peter Ording gibt, die nicht in jedem Reiseführer stehen ;-) Falls ihr etwas Spezielles sucht, würde ich euch das Dünenhus ans Herz legen wollen: Das Dünenhus ist ein modernes Veranstaltungszentrum, das zwischen Promenade und Deich liegt und das ein ganz gutes Veranstaltungsprogramm bietet. Im September finden außerdem die Westküsten Kammermusiktage statt. Vielleicht hilft euch diese Siete ein bisschen weiter: www.reisefuehrer-deutschland.de/schleswig-holstein/nordsee/st-peter-ording/informationen.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?