Tipps für erste Indien-Reise!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Freut mich für dich. Und 2 Monate sind eine gute Zeitspanne für eine erste Indienreise. Da lohnt sicher der Kauf eines guten Indien Reiseführers und darin werden auch viele deiner Fragen gleich mal beantwortet.

1) Ja du brauchst unbedingt ein Visum. Das kannst/musst du dir online bestellen. Scheint ein bisschen kompliziert wenn man das das erste Mal bestellen muss also mach's rechtzeitig und sorgfältig, weil die Inder sind da etwas pingelig. Wenn du noch keine detaillierten Reisepläne hast, fülle im Formular einfach die wichtigsten Touristendestinationen ein, die du auf jeden Fall besuchen möchtest. Achtung bei sogenannten "Restricted Areas" wie die Andamanen Inseln oder NordostIndien. Da gelten spezielle Regelungen, desshalb wenn du noch nicht sicher bist dass du da hin willst, lass die lieber weg und organisiere dir die Bewilligung in Indien, wenn's denn dann sein muss. 2) Wenn du nicht grad in der Ferien- oder irgendeiner Feiertagszeit reist, hast du wenig Probleme auch spontan ein günstiges Guesthouse/Hostel zu finden. In Hampi z.Bp. ist vorbuchen sehr empfehlenswert, da dort die Anzahl Unterkünfte beschränkt ist und man nicht ausweichen kann. Wenn an einem Ort ein Festival stattfindet gibts meist auch kaum mehr Unterkünfte. 3) Februar/März ist eigentlich überall vom Wetter her eine gute Reisezeit. Im Norden kann es natürlich immer noch recht kalt sein, vor allem im Februar. Und selbst in Zentralindien sind die Nächte dann gelegentlich noch ziemlich frisch. Der Süden ist sowieso kein Problem. 4) deine Frage wieviel Zeit man für eine Nord-Südreise braucht kann ich dir so nicht beantworten. Wenn du 2 Monate zur Verfügung hast wirst du ja eventuell sowieso in dieser Zeit entweder von Süden nach Norden oder umgekehrt reisen, mal ein paar Tage hier und da und dann wieder längere Strecken mit Zug/Bus/Flug. Du kannst natürlich z.Bp. die Strecke Delhi - Mumbai (oder umgekehrt) im Zug auch an einem Stück machen oder du nimmst den Flieger, was gerade für lange Strecken praktischer und schneller ist.

Danke :) Das sind ja schonmal gute Tipps! Habe mir eben einen reiseführer bestellelt.

wo kann man das visum in bawü beantragen?

0
@mayya

Die Frage nach Visaantrag war grad eben kürzlich in diesem Forum. Schau mal in der Suchmaske nach unter "Visum Indien" dort wirst du Hinweise finden und es gab auch Links für Visumsanträge aus Deutschland.

0

Nachdem hier schon so ausführlich geantwortet wurde gibs eigentlich nur noch einen Ratschlag den ich für dich habe: Bereite dich neben all den tollen Orten und einer spannenden Kultur auch auf eine Menge Armut vor. Andere Armut als man sie aus vielen Ländern kennt. Versteh mich nicht falsch, Indien ist ein wunderschönes Land und ich habe meine Reise damals sehr genossen, dennoch haben mich viele Bilder auch schockiert. Gerade die Straßenkinder...

Ich hoffe du bist mir für diesen Hinweis nicht böse, aber Ich denke sowas sollte einfach auch Erwähnung finden.

Ich würde folgende Tour vorschlagen: Flug nach Delhi

Schau die Delhi ein paar Tage an, es gibt viel Sehenswertes.

Delhi to Agra (Sikandra, Taj Mahal, Red Fort, Fatehpur Sigri)

Agra to Jaipur ((sun rise at Taj Mahal, Fatehpur Sigri)

Jaipur (Fort Amber, Hawa Mahal, City Palace, Jantar Mantar, Monkey Temple)

Jaipur to Pushkar (holy lake)

Pushkar to Udaipur

Udaipur (Lake Palace, City Palace, Saheliyon-ki-Bari)

Udaipur to Ranakpur (Jain temple)

Ranakpur to Jodhpur (Mehrangarh Fort, clock tower, Umaid Bhawan)

Jodhpur to Jaisalmer

Jaisalmer (Jaisalmer Fort, Sam Sands Dunes)

Jaisalmer to Bikaner (Junagarh-Fort, Deshnoke )

Bikaner to Mandawa (Havelis)

Mandawa to Delhi

Dafür braucht man gut 14 Tage bis 3 Wochen- Kosten 2.350 Rupee (70 Rupee = 1 Euro) pro Tag für den Fahrer und Auto. Übernachtung rechne noch mal den gleichen Betrag für das Doppelzimmer mit 2 Personen und Frühstück.

Du wirst vom Flughafen in Delhi abgeholt und am Schluss wieder hingefahren. Stadtrundfahrt in Delhi und eine Einladung bei dem Fahrer zu Hause (wer mag) Das ist für den Anfang ganz angenehm, bis man oder frau sich etwas besser auskennt und "heimisch" fühlt, sicher fühlt. So kann man Land und Leute am besten kennen lernen. wo bekommt man das?? google AnitaToursIndia oder hänge noch ein dot com dran.

Ich kenne Anita und Bangali seit langem. sie sind vertrauenswürdig und zuverlässig und sehr gastfreundlich.

Wenn du mehr Zeit hast ist das der richtige Einstieg. Danach fährst du mit dem Zug nach Varanasi und bleibst da noch ein paar Tage

Danach Relaxen in Goa, Gorkana oder Kerala mit einem Abstecher nach Hampi

Ich hoffe das hilft dir weiter. herzliche grüße von meiner Seite ASLEBEN

PS ich bin im Februar wieder in Indien um mein Patenkind in Kolkata zu besuchen.

Thema Sicherheit: Du bist weiblich und alleine?

Wichtig ist dass du die unterschiedlichen Kultur in Indien berücksichtigst. Allein reisende Frauen, also ohne männliche Begleitung, sind in Indien etwas Besonderes. Frau muss daher klare Grenzen ziehen, damit keine Missverständnisse aufkommen können und das evtl. auch mal lautstark. Hemmungen sind da fehl am Platz.

Die Inder sind in Sachen Sexualität und Moral sehr prüde. Flirten ist absolut nicht angesagt! Und Nähe oder gar Sex macht dich in deren Augen und Moralvorstellung sehr schnell zur Prostituierten. Also Abstand halten!!!

All diese Probleme kannst du umgehen, wenn du dir von anfang an einen Fahrer suchst, der dich zu all den Sehenswürdigkeiten fährt und dir evtl. lästig werdende Verkäufer etc. vom leib hält. Du willst ja bestimmt nicht an einer Stelle bleiben,

PS Der Fahrer sucht dir Hotels, die genau zu deinem Budget passen

AnitaToursIndia - (Reise, Asien, Indien)

Was möchtest Du wissen?