Thailandreise antreten oder absagen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schlimmer als Fotos wäre es, wenn alle Touristen plötzlich absagten. Außerdem kann man auch etwas spenden.

Ich würde fliegen und mich natürlich vor Ort informieren, wenn Ihr individuell unterwegs seid. Aber das große Problem war und ist Zentralthailand und nicht der Norden, wo aber auch Ende September schon Flüsse über die Ufer traten. Aber auch dort stand natürlich wie in Bangkok selbst nicht alles unter Wasser. In einigen Wochen ist auch das vorbei. Rechnet in den Überschwemmungsgebieten in einigen Wochen eher mit Mücken denn mit sonstigen Problemen.

Reise antreten!!! In der Berichterstattung in Deutschland wird das masslos uebertrieben.Es sieht aus, als wuerde ganz Thailand bis zum Hals im Wasser stehen. So schlimm es fuer die Betroffenen ist, die das Wenige, dass sie haben auch noch verlieren! Aber - das ganze ist regional begrenzt auf die Mitte Thailands und auf Aussenbezirke von Bangkok. Es sieht momentan auch so aus, als wenn es dort bald vorbei waere mit dem Hochwasser. Der internationale Flughafen war zu keiner Zeit in Gefahr. Ich lebe in Chiang Mai und hier hat es in den letzten Wochen kaum geregnet. Also voellig problemlos. Aehnlich ist es auch im Sueden, also in Phuket. Die Thais sind nicht missguenstig auf Europaer, im Gegenteil, gerade in der jetzigen Situation mit vielen wirtschaftlichen Ausfaellen sind Devisen und Einnahmen sehr willkommen!!!

Die Reise könnt ihr antreten, da das Hochwasser langssam zurück geht. Das Stadtzentrum ist nicht so betroffen . Man sieht zwar gelegentlich ein wenig Wasser auf der Straße aber es beeinträchtigt nicht. BTS fährt auch. Expresboote fahren auch und das Wetter ist gut. Hilfe bekommt ihr wenn benötigt von www.travelservicebangkok.com

MFG J&H

Ich schreibe aus Hua Hin Thailand. Euere Bedenken sind zwar berechtigt am fehl am Platz. In Chiang Mai gibts ueberhaupt kein Hochwasser mehr und der Flughafen BKK hatte auch noch nicht 1 Stunde Betriebsunterbrechung und wird sie auch nicht haben.

Betroffen ist ausschliesslich ein Gebiet so ca. 40 km um Bangkok herum. Ich wuerde den Flug so antreten und einen evtl. Aufenthalt fuer Bangkok ans Urlaubsende setzen. In der Zwischenzeit - es sind ja bis dahin noch ca. 6 Wochen - ist das Wasser auch dort abgeflossen.

Macht euch nicht unnuetze Sorgen. Die Regenperiode ist zu Ende und wir haben hier herrliches Urlaubswetter, strahlend blauer Himmer, bei 26 - 30 Grad.

Auch als Touristen seid ihr hier weiterhin von den Thais herzlich willkommen. Jeder, der jetzt kommt, hilft mit, dass das Land sich wieder regenieren kann. Und eine Einbusse der thailaendischen Freundlichkeit werdet ihr nicht feststellen.

Im Gegenteil, sie sind traurig ueber jede Reisestornierung.

Ich bin sicher, ihr werdet eine schoene Zeit in Thailand verbringen.

Wie pluggy schon geschrieben hat, könnt ihr eure Reise antreten. Denn, und das ist jetzt meine Meinung, bis ihr am 25.11. fliegen werdet, sieht man von dem Hochwasser bestimmt nix mehr. Und Chiang Mai ist ja auch nicht betroffen. Also nix wie rein ins Urlaubsvergnügen.

Was möchtest Du wissen?