Thailand Roller

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jein ...

Du brauchst natürlich in Thailand auch einen Führerschein. Ist ja nicht so, dass Thailand nicht zivilisiert ist ;-) Trotzdem bekommt man bei einigen Vermietern bei Vorlage des Passes auch so einen Roller.

Egal ob mit oder ohne Führerschein: Bei einem Unfall bist in der Regel immer Du der Schuldige (zumindest hat man uns das in Khao Lak so gesagt). Wer sich dort einen Roller leiht, sollte sich auch nicht darauf verlassen, dass man "Vorfahrt" hat oder das Abbiegen auch richtig angezeigt hat. Als wir letztes Jahr in Khao Lak waren, gab es auf der Hauptstraße fast täglich Unfälle mit Touris auf Rollern, die sich beim Abbiegen "eingeordnet" haben. damit rechnet kein Thailänder. Wer abbiegen will und die Gegenfahrbahn überqueren will, sollte sich wie die Thais auch am Straßenrand hinstellen und warten, bis die Fahrbahn frei ist.

Also: wenn Du Dir einen Roller leihen willst, wirst Du auch einen bekommen aber erstens lebst Du dann etwas gefährlicher, zweitens bist Du in der Regel Schuld und drittens zahlt Dir auch eine thailändische Versicherung keinen Schaden, wenn Du ohne Führerschein fährst.

Auf jeden Fall sollte maan eine Automatik mieten, wenn man sonst nicht Moped fährt. Das Schalten lenkt schon ziemlich stark ab und mit der Autoamtik kann man sich auf Gas, Bremse und Lenken konzentrieren.

Ich war im April auf Ko Chang. Wir mussten dort auch keinen Führerschein beim Rollerverleih vorzeigen, als Sicherheit aber den Reisepass hinterlegen. Diesen prüft aber kein Mensch auf das Alter hin. Falls du ohne Führerschein Roller fahren möchtest, solltest du das keinenfalls Nachts machen und definitv dazu keinen Tropfen Alkohol trinken. Viele Unfälle passieren Nachts und Alkohl spielt auch oft eine Rolle. Flip Flops sind kein geeignetes Schuhwerk zum Fahren und du solltest feste Turnschuhe tragen. Überleg es dir, travelworker34 hat die Risiken ja schon sehr treffend beschrieben!

Was möchtest Du wissen?