TGV verpasst weil Metro 10 Min rumstand

3 Antworten

Welch ein seltsamer Gedanke von dir.

Du hast den fest gebuchten Zug wegen einem nur 10 minütlichen Stillstand, wie du selbst schreibst, verursacht durch heftigem Schneefall. versäumt.

Dass du die Zeit zum Erreichen und besteigen des gebuchten Zuges, erheblich zu knapp bemessen hast, liegt in deinem eigenen Verantwortungsbereich..

Mit Verspätungen bei Verkehrsmitteln muss man immer rechnen und dies einplanen, insbesondere im Winter, aber auch sonst. Der Schneefall war auch bestimmt angekündigt. Selbst wenn nicht, gehört er unter die Kategorie "Naturereignis". Solche Unwägbarkeiten, sollte man immer berücksichtigen.

Hieraus einen Anspruch auf Erstattung des Reisepreises von der Metro abzuleiten ist mir völlig unverständlich und m.E auch illusorisch.

Nein, seit ich in Paris Metro fahre musste ich noch nie 10 min in einer Bahn warten!! Der Schneefall ist ein von mir angenommener Grund, tatsächlich weiß ich es (noch) nicht! Warum soll denn dadurch die Metro feststecken und der TGV fährt überpünktlich weg? (Bahnsteig war um 09:09:30 Uhr schon mit Band abgesperrt!) Und die letzte offene Tür ist selbstverständlich nicht am Ende des Zuges, sondern nochmals 200 meter weiter in der Mitte des Zuges! EINE UNSITTE, das machen unsere DB`ler auch...

0

Dem sagt man "Force Majeure", aber die Idee zur Rückerstattung ist super, mach ich auch mal, wenn ich die Bahn verpasst habe oder ganz einfach zu spät aufgestanden bin. Ach, übrigens, für Rückerstattungen sind die Franzosen allgemein sehr hörempflindlich - in Deinem Falle sicher taub.

Ich habe mir die Mühe gemacht und bin vom Gare de l`Est nochmal zurückgedappt in die Ubahn und bekam von der Info dort problemlos einen vorformulierten Zettel, daß die Bahn der betroffenen Linie xy zu spät war...

0
@RSR928

Versuchen kannst Du's ja, Es geht ja immerhin um €230.-- Ob Du Glück hast ist eine andere Frage.

0

Und wie ist die Geschichte nun ausgegangen??? Gruß maniH

Würde mich auch mal interessieren. Vielleicht ergeben sich sogar ganz neue Tätigkeitsbereiche für Rechtsanwälte ...

0

Was möchtest Du wissen?