Tanken in Russland?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Tankstellennetz ist sehr gut ausgebaut, selbst in den entlegendsten Gegenden in Sibirien gibt es ein dichtes Netz an Tankstellen.

Es ist tatsaechlich so, dass man zunaechst zur Kasse geht, angibt die Zapfsaeulennummer, dann welches Benzin man tanken will (DT, 80er, 92er, 95er oder 98er beispielseise) und fuer wieviel. Moechte man volltanken, so hinterlegt man an der Kasse beispielsweise1000 Rubel, nach dem Tanken erhaelt man dann die Differenz natuerlich zurueck.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
demosthenes 16.01.2012, 09:55

Das klingt ja schon mal sehr positiv!

0

Hallo demosthenes,

ich weiß nicht ob es noch so ist, auf dem Land denke ich , ist es immer noch so.

Dieses Problem habe ich oft erlebt, es war sogar in Estland so. Da aber damals das Benzin für uns sehr, sehr preisgünstig war, haben wir immer aufgerundet und einen armen Esten hinter uns gesucht, um ihm ein paar Liter "Gutes" zu tun.

Dieses Problem kann man auch umgehen, in dem man etwas weniger tankt, als es die Anzeige vorgibt. Auf Nummer sicher geht man, wenn man einen Kanister für alle Fälle dabei hat.

Das wäre auch ratsam, wenn das Tankstellennetz nicht so dicht sein sollte.

Ich würde unbedingt mit einem Diesel fahren, denn auf jeder Ansiedlung (Kolchos) gibt es Diesel. Den aber bitte nie ohne ein Sieb einfüllen. Wir hatten kein Sieb, haben ein Unterhemd dazu umfunktioniert.

LG Harz1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
demosthenes 16.01.2012, 09:54

In Estland war ich vor zwei Jahren und da hatte ich dieses Problem nirgends.

Und der Kanister und der Diesel sind für mich leider nicht realisierbar, da ich mit einem Motorrad unterwegs sein werde.

0

Was möchtest Du wissen?