Taipei - Was MUSS man gesehen haben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Oh, da gibt es sooooooo viel, vom Kochkurs bei Jodie, über Shrimp-Angeln, kulinarische Träume und/oder Abenteuer, Natur, Strand, Wald (Nationalparks), Gebäude, Filming-Locations, Tee-Plantagen, Museen, Shopping bis zum umfallen bis zur deutschen Bäckerei - was darf's sein? Bitte ergänze unbedingt was dich allgemein so interessiert, ich habe unzählige Adresse für dich und kann Dir Programm für 3 bis 14 Tage anbieten. Ich liebe diese Stadt ... Schreib mir einfach - ggf auch direkt an [Aus Sicherheitsgründen und zum Schutz deiner Privatsphäre wurde deine E-Mail Adresse vom Support entfernt]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Nationalmuseum wurde ja schon genannt (ob es inzwischen Hinweisschilder oder ähnliches auf Englisch gibt ...).

Der Shilin-Nachtmarkt ist ein Muss, da kann man so richtig eintauchen in die chinesische Seele.

Die Chiang Kai-Shek-Gedächtnisstätte kann man sich m.E. sparen, das ist eher was für die Heimatgefühle der Taiwanesen. Ebenso die Sun-Yat-sen Gedächtnishalle und den zugehörigen Park. Wunderschön ist dagegen der Park der Familie Lin. Wer schöne chinesische Gärten man, der muss da hin (liegt im Vorort Banciao).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da man in Taipei oft für ein Stopover landet vermute ich, auch du hast nur wenig Zeit dort? Jedenfalls kann man gut mit dem Bus in die Stadt oder mit einem bezahlbaren Taxi und einfach zu einem Markt (auch Nachtmarkt) fahren, herumlaufen und bei den Buden essen, lohnt sich auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Chinesische Nationalmuseum sollte man gesehen haben. Die dort vorhandenen Schätze und Sehenswürdigkeiten sind einmalig und sind von Festland-China nach Taiwan bei seiner Gründung mitgebracht worden. Die Chinesen trauern heute nach darum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?