Tagesausflug nach Helgoland auch im Januar?

1 Antwort

Mir ist Michimueller hier schön öfter dadurch aufgefallen, dass er die gestellten Fragen offenbar nicht richtig liest und lange Antworten gibt, die so vom Fragenden gewiss nicht gewollt sind. Dabei gibt er auch gerne den plumpen Hinweis auf diesen gewissen Gasthof, für den er offenbar wirbt. Darum will ich Dir Antworten und mich dabei an Deine Frage halten: Du kannsta auch im Winter nach Helgoland, zum Beispiel ab Cuxhaven (www.helgolandreisen.com). Die Reederei Cassen Eils hat auch eine Hotline eingerichtet, sodass man sich bei Schlechtwetter über Fahrplanänderungen informieren kann. Ich habe einmal ein winterliche stürmische Fahrt nach Helgoland machen wollen, die dann nach etwa einer Stunde abgeblasen wurde, weil das Schiff nicht einmal sehr weit aus der Elbmündung heraus kam und bloß geben wirklich Wellenberge ankämpfte. Es war für mich sehr unangenehm, weil ich stark Seekrank wurde, und ich bei Eiseskälte und viel Gischt an der Reeling stand und die Fische fütterte. Daher würde ich ohne zwingenden Grund nie wieder in der eher stürmischen kalten Jahrehälft die Überfahrt machen, obwohl Helgoland dann sicherlich sehr reizvoll ist.

Wenn man mit dem Wetter glück hat, ist es toll, aber ansonsten hat haltstopp recht (übrigens auch mit seiner Kritik an untenstehender Antwort)-DH!

0

Was möchtest Du wissen?