Tagesausflug auf Capri, was sollte man sich anschauen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Capri ist nicht sonderlich gross. Ein Mietwagen wäre nicht notwendig (diplomatische Formulierung), wenn es dort überhaupt welche gibt.

Alles auf Capri kann man zu Fuss, mit dem Bus oder mit der Standseilbahn erreichen. Es gibt auch Taxis, gegen Aufpreis auch 50er-Jahre-Stretch-Fiat-Cabrios.

Wirklich unentdeckte Ziele gibt es auf Capri nicht, man hat als Tagestourist allenfalls die Wahl zwischen richtig voll, ganz voll und voll (etwas anders schaut es als Übernachtungsgast auf der Insel aus). Am Leersten, weil nur zu Fuss erreichbar, dürfte die Via Krupp sein, ein in den Fels gehauener Wanderweg an der Südküste. Durchaus nett anzuschauen ist die Villa Munthe, Refugium eines schwedischen Arztes Anfang des ? 19. Jahrhunderts, der sonst in den Slums von Neapel wirkte. Sammelsurium aller möglichen Artefakte, netter Garten und schöner Blick.

Eine der lokalen Buslinien verkehrt auch zur Blauen Grotte. Wenn man sich von Land nähert, die Ruderboote nehmen einen dort auch auf, hat man die Chance einen ruhigen Moment abzupassen und wirklich allein in der Grotte zu sein - vom Touristenboot aus ist dies sicher nicht möglich. Allein in der Blauen Grotte ist durchaus ein erhebender Moment, der in Erinnerung bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alfaromeo007
16.01.2012, 17:06

Bzgl. Autovermietung: Auf Capri gibt es keine Autovermietung. Capri ist dafür viel zu klein. Es gibt nur zwei Strassen, auf der Taxis und Busse fahren. Eine von Capri nach Anacapri und eine von Marina Grande zum Marina Piccola. Alle anderen Strassen sind nur zu Fuss, mit der Vespa oder mit einem Piaggio Ape befahrbar. :)

0

So weit ich es weiss, darf man in Capri - zumindest von Frühling bis Herbst - nicht mit dem privaten Auto fahren. Oder vielleicht war es mal so....Ich würde aber auf keinen Fall ein Auto mieten. Es gibt gute öffentliche Verkehrsverbindungen, die alle in Marina Grande (wo das Schiff ankommt) abfahren. Dort fährt auch die Funicolare (eine Art Seilbahn) ab, die bis oben ins Zentrum geht. Viele Strassen sind gar nicht befahrbar, man geht zu Fuss. Man kann Mopeds mieten und auch Boote, um die zahlreichen Grotten zu besuchen. Was sollte man gesehen haben? Capri ist einfach wunderschön und man sollte es einfach geniessen. Ich würde mir auf jeden Fall die Villa Michele von Axel Munthe (und das Museum) ansehen

und "Casa Malaparte" und la "Casa Rossa" in Anacapri, na ja und Villa Lysis ist auch nicht schlecht....Capri ist dann wie ein Traum.... Viel Spass und ich haenge ein Foto von der "Casa Malaparte" dran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht vergessen: Wenn man in der Villa des Axel Munthe in Anacapri oben ist, sollte man unbedingt die Sphinx suchen, die über das Meer schaut und ihr mit der linken Hand über das Hihterteil fahren, damit man wieder nach Capri zurückkommt :o)) Wenn man im Mai fährt, sollte man auf jeden Fall keinen Schnupfen haben, denn der Duft der Blüten verzaubert einem - vor allem Jasmin. Herrlich !! Was auch sehr empfehlenswert ist, was ich auch sehr genossen habe, ist eine Umrundung der Insel in einem nicht zu grossen Boot - was man mm Hafen angeboten bekommt.
Man sollte sich möglichst vor der Caprifahrt informieren über die Insel und dann privat, ohne Gruppenzwang, via Tragflächenboot übersetzen und den Tag geniessen, ohne ständig im Stress einer Gruppe hinterher zu rennen. Auch ein Cappuccino auf der Piazza ist zu empfehlen, wenn man gerne beobachtet, vor allem am Abend, wenn die Menschen ihre passeggiata unternehmen. Viel Spass dabei !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

es wurde schon viel gesagt, aber was ganz klar noch fehlt, ist die Villa Jovis, ein eindrucksvolles Baudenkmal des Kaisers Tiberius, der von dort aus zeitweise das römische Reich regierte: http://www.antikefan.de/staetten/italien/capri/villa_jovis/villajovis.html

Es gibt noch weitere römische Villen auf der Insel, das Problem ist, dass die Zeit für einen Besuch der Villa Jovis angesichts der knappen Zeit auf der Insel im Rahmen eines Tagesausfluges oft zu knapp ist.

Der Vorteil ist, dass es sich deshalb um einen historisch ebenso sehenswerten, wie atmosphärisch ruhigen Ort handelt. Toller Erhaltungszustand, Fotos im Link.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bube44
13.01.2012, 21:25

Und hier ist's am wenigsten voll!

0

Was möchtest Du wissen?