Syrakus ohne Stadtführer?

2 Antworten

Gerade in italienischen Städten macht es großen Spaß, die 'ins Blaue hinein' per pedes zu erkunden! Aber in Syracus gibt es soviel zu sehen, worüber man auch ein wenig mehr wissen möchte - ich würde Dir einen Stadtführer empfehlen. In den italienischen Buchhandlungen gibt es für die jeweilige Stadt einfache Paperback-Ausführungen in mehreren Sprachen - ich denke, so etwas reicht aus und die 'Arbeit' hält sich damit in Grenzen, aber Du bist doch ein wenig darüber informiert, was Du überhaupt gesehen hast!

Frohes Entdecken!

Für alle Fälle würde ich jedem Besucher der Halbinsel Ortigia, der Altstadt von Syrakus, empfehlen, sich mit einem Stadtplan zu versehen. Die engen Gässchen bilden wirklich ein Labyrinth, in dem man relativ leicht die Orientierung verlieren kann. Allerdings kommt man im Zweifelsfall immer wieder ans Meer und kann sich von dort wieder zurechtfinden.

Was möchtest Du wissen?