Sylt oder Rügen im Herbst?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ganz klar Rügen. Ist viel vielseitiger. Es gibt ein extrem vielfältiges sehenswertes Hinterland, Schlösser, Museen usw. - in der kälkteren Jahreszeit gute Ausflugsalternativen. Zudem gibt es verscheidenste Küsten - für jede Jahrezeit und bei jedem Wetter erlebenswert. Nach einem Herbststurm entlang der Kliffküsten bei Kap Arkona wandern, oder entlang der Kreidefelsen - da gibts auf Sylt nicht annähernd vergleichbares.

Hallo susandrealla,

WAS SOLL MAN DARAUF NUN HILFREICHES ANTWORTEN?;-)

Beie Inseln haben ihren Charme und lohnen sich um diese Jahreszeit zu bereisen. Auf beiden Inseln sind die Massen im September bereits abgereist.

Meine Meinung: Sylt hat ein breiteres Spektrum was "trendige Infrastruktur" angeht. Auf Rügen ist es meiner Meinung nach nur Binz, was sich nun als besonders "hipp" hervortut (aber das empfindet ja jeder anders).

Mein Fazit: Schau wo Du das kuscheligere (und bezahlbarere) Hotel für Dich findest, weil tolle Natur hast Du auf beiden Inseln!:-)

Wir waren im Herbst schon auf Rügen. Allerdings Spätherbst. Der Wind und das Meer sind herrlich. Gute Kleidung einpacken, dann wird es unvergesslich schön!

(Es kommen aber schon immer mehr Menschen auf diese Idee!)

Hallo, zu Sylt kann ich leider nichts sagen. Ruegen und genauso Usedom haben zu jeder Jahreszeit ihren ganz eigenen Reiz. Es ist nicht leer, aber natuerlich kein Vergleich zu den Sommermonaten. Der Herbst ist ideal fuer ausgiebige Spaziergaenge am Strand. Wetterungsbestaendige Kleidung und es kann losgehen. Beliebte Ziele sind natuerlich das Kap Arkona, der Koenigsstuhl, die Kreidefelsen, der Ruegenpark... radfahren, angeln, wandern... Wer es eher ruhig mag, ist hier im Herbst genau richtig

Was möchtest Du wissen?