Südfrankreich: Eure Favoriten für Tagestouren/Besichtigungen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

Sonstige 66%
Avignon 33%
Montpellier 0%
Nimes 0%
Narbonne 0%

4 Antworten

Sonstige

Natürlich Carcassonne mit seiner Festung, der kleine Ort Mirepoix dort unter den Arcaden geniesst man am besten einen Salade des gesires, Rennes les Chateaux? Falls man Mysterienfan ist? Perpignan mit seinen Märkten, Collioure mit seinem romantischen Hafen und dann Salses le Chateau gleich mitnehmen, dann natürlich die Katharerburgen und die dazu gehörigen Dörfer...  Avignon und Nimes na ja vielleicht auf der An oder Rückreise von Narbonne aus doch ein ganzes Stück Weg.... wenn man bei Narbonne wohnt muss man sich das natürlich auch noch ansehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Sonstige

Nachdem schon viel geschrieben wurde, möchte ich auf ein Kleinod hinweisen und das ist die Abbaye Saint-Martin du Canigou, 66820 Casteil, Frankreich.

Es steht viel darüber im Internet und man sollte gut zu Fuß sein, aber das lohnt sich dorthin zu fahren. Sehr wichtig: Auf die kurzen Öffnungzeiten achten!

Ansonsten ist natürlich Nimes, Arles und Avignon sehr empfehlenswert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

abbaye de Fontfroide : Musikfestival

Lagrasse, Caumes-minervois : schöne Städtchen

Rennes le château : wo man immer noch sucht...

Limoux : wo man trinkt...

usw !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Avignon

Das Palais des Papes sollte man mal gesehen haben. Und die Brücke natürlich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sannemann
10.03.2016, 00:18

Als Ergänzung muß ich aber sagen, wenn Ihr bereit seit, von Narbonne aus bis Avignon zu fahren, dann lohnt es sich auch,  auch Aix und Arles und all die kleinen Ortschaften in der Gegend,  wie Baux-de-Provence, Roussillon und Gordes anzuschauen. Eine schöner als die andere. Ein nicht ganz so überlaufener, aber sehenswerter Ort ist auch Fontaine de Vaucluse.


3

Was möchtest Du wissen?