Südamerika: 2 Wochen-Tipp für Mix aus Strand & Natur

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na ja, Bolivien fällt ja schon mal aus, weil das Land gar keinen Zugang zum Meer, also auch keine Strände hat. Im riesigen Titicacasee sind aber selbst im Hochsommer weder Wasser- noch Lufttemperaturen zum Badeurlaub geeignet. Überdies liegen weite Teile des Landes auf großen Höhen, in so kurzer Zeit besteht dann kaum die Möglichkeit zur Akklimatisierung.

Zwei Wochen sind für alle Länder in Südamerika sehr knapp, da Ihr zu Anfang zumindest die Klima- und Zeitveränderung wegstecken müßt, was schon mal 2-3 Tage dauern kann.

Für Eure Zwecke (vor allem wegen der kurzen Wege) kann ich Euch Costa Rica empfehlen - da habt Ihr zwei Küsten mit schönen Hotels und von überall ist es nicht weit in den Dschungel! Für seine Vielfalt an Tieren und Pflanzen ist dieses Land besonders bekannt, man kommt so gut wie überall mit Englisch durch und das Land gilt nach wie vor als ziemlich sicher.

Was auch noch in Frage käme ist Venezuela. In Venezuela hast du eine einmalige Natur mit den Angelfall in Caimana, dem Orinoco Delta, der Gran Sabana, den Anden und zudem noch zahlreiche weitere Highlights wie die größte Tropfsteinhöhle Südamerikas. Zu empfehlen wäre eine 1 wöchige Tour mit den Warao Indianern im Orinoco Delta und ein Trekking zum welthöchsten Wasserfall. Die andere Woche könnte dann im Korallenarchipel Los Roques mit seinen 42 Inseln verbracht werden.

Ganz klar Kolumbien, Karibikküste, Parque Nacional Tayrona. Da hast Du Natur, Regenwald, Tiere, da hast Du Strand, da hast Du nette Menschen. Ganz ehrlich, wenn ich ein Land in Südamerika empfehlen sollte, es wäre Kolumbien. Und wenn ich eine Gegend in Kolumbien empfehlen sollte, es wäre der Nationalpark Tayrona. Neben dem Strand im Nationalpark, sind auch die anderen anderen Karibikstrände Kolumbiens nicht weit. Santa Marta liegt direkt daneben, Cartagena ist einen halben Tag entfernt.

Ist aber im Oktober auch noch ziemlich 'feucht' ;-)

0

Was möchtest Du wissen?