Suche unvergessliche Friedhöfe in aller Welt, welche fallen euch dazu ein?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo bastie,

bei den größeren und bekannten Friedhöfen gefällt mir auch der Zentralfriedhof in Wien mit seinen Ehrengräbern, seiner wunderschönen Friedhofskirche im Jugendstil und den Abteilungen für die einzelnen Religionen am besten. Auf keinen Fall auslassen den alten jüdischen Friedhof, der bei Tor 1 beginnt und wo man unter anderem die Gräber von Viktor Frankl , Friedrich Torberg und Arthur Schnitzler finden kann.

Auch der schon genannte Cimetiere du Pere Lachaise in Paris mit den Gräbern von Edith Piaf, Oscar Wilde, Frederik Chopin und Jim Morrison ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Und wenn du schon in Paris bist, solltest du auch dem Cimetiere de Montmartre einen Besuch abstatten. Dort findest du neben den Gräbern vieler Prominenter wie z. B. Emile Zola, Francois Truffaut, Jacques Offenbach auch das Grab von Heinrich Heine mit seinem Gedicht "Wo?" auf seinem Grabstein.

Als sehr schön empfunden haben wir auch den Vysehrader Friedhof in Prag, auf dem unter anderen Antonin Dvorak, Bedrich Smetana und Rafael Kubelík und Jan Neruda ihre letzte Ruhe fanden. Dieser Friedhof liegt am Vysorad, steil über dem rechten Moldauufer. Mit der Straßenbahn ist er von Wenzelsplatz leicht erreichbar, aber es verirren sich nur eher wenige Touristen hierher. Im Umkreis des Friedhofs gibt es einen Park und eine Burganlage von deren Mauern sich immer wieder eine tolle Aussicht über Prag und die Moldaubrücken bietet.

Viele Grüße

Friedhof Vysehrad  - (Europa, Reiseziel, weltweit) Bedrich Smetana - (Europa, Reiseziel, weltweit) Friedhof Vysehrad  - (Europa, Reiseziel, weltweit) Friedhof Vysehrad  - (Europa, Reiseziel, weltweit) Friedhof Vysehrad  - (Europa, Reiseziel, weltweit) Antonin Dvorak - (Europa, Reiseziel, weltweit) Vysehrad Kirche St. Peter und Paul  - (Europa, Reiseziel, weltweit)

Mir fällt zu diesem Thema gleich London ein - "Highgate Cemetery, im Norden der Stadt, wird von vielen als der schönste Friedhof der Magnificent Seven angesehen. Tatsächlich ist es ein Juwel, vielleicht auch am bekanntesten dadurch, da hier der gute alte Karl Marx seine letzte Ruhestätte hat. Aber es wäre unfair, es dabei zu belassen, denn viele in London bekannte Menschen wurden in Highgate begraben, und die viktiorianische Architektur der Gräber ist einfach wunderschön." So ein Besuch beeindruckt einen wirklich sehr lange, wenn ich an London denke, denke ich immer auch an den Highgate Cemetery.

Der Zentralfriedhof in Wien!!! Er ist so groß, dass es eine eigene Buslinie dort gibt, und es gibt Bereiche fuer alle Glaubensrichtungen. Am Eingang kann man fuer wenig Geld einen Plan erwerben, auf dem die Ehrengraeber eingezeichnet sind, und davon gibt es eine Menge, angefangen bei den Komponisten ueber Schauspieler bis zu Falco. Letzteres ist schwer zu finden aber möglich.

Aber der schönste Friedhof ist m.E. der Pere Lachaise in Paris, auch mit vielen Ehrengraebern und wie ein Park angelegt.

Was ich persönlich als schöne Alternative zu den normalen Friedhöfen sehe, sind die sogenannten Waldfriedhöfe, das sind wunderbare Orte mit tollen Bäumen, nicht wie Parkanlagen aber mit besonderem Flair.

Ich liebe drei ganz unterschiedliche Friedhöfe mit sehr unterschiedlichem Charakter:

Der 'Friedhof der Namenlosen' in Schwechat bei Wien - ein anrührender Platz, der viel über frühere Zeiten aussagt!

Der riesige Friedhof in Recoleta/Buenos Aires! Ein Abbild der Gesellschaft im alten und auch neuen Argentinien.

Der 'Westwood Village Memorial Park Cemetery' in Los Angeles - ein total versteckter und idyllischer Platz, obwohl eine Menge von 'celebrities' dort begraben sind!

Der mich am meisten beeindruckende und zugleich schönste Friedhof der Welt ist der 1868 angelegte Cementerio Cristóbal Colon in Havanna / Kuba. Dieser riesengroße Friedhof hat viele prachtvolle Mausoleen und Grabmäler. Es ist ein wahrer Marmorwald aus Säulen, Tempeln, Engeln und allegorischen Figuren. Die vornehmsten Familien Havannas liegen hier begraben, aber auch große Schriftsteller wie Alejo Carpentier und Cirilio Villaverde sowie der berühmte Schachspieler José Raul Capablanca. Sein Grab ziert übrigens eine Schachfigur.

Hallo bastie,

ich kann zwar nicht unbedingt mit der tollsten Landschaft aufwarten, aber der Friedhof (Museumsfriedhof) in Kramsach ist absolut sehenswert!

Dort findet man so schräge Sprüche an den Grabsteinen, dass man schmunzeln, ja sogar lachen muss. Meiner Meinung nach auch eine Möglichkeit um den Trauer mal kurz zu vergessen...

http://museumsfriedhof.4050.org/html/lustigeFriedhof.html

Viel "Spaß"

Museumsfriedhof Kramsach - (Europa, Reiseziel, weltweit) Museumsfriedhof Kramsach - (Europa, Reiseziel, weltweit)

Meine Wunschinschrift:

"Hier liegen meine Gebeine,

ich wollt es wären deine!"

LG :-)

0
@Seehund

Ja, das ist lustig - vielleicht fällt mir auch noch ein von wem der Spruch ist - meine Wunschinschrift " Wenn sie das lesen können, sind sie mir zu nahe getreten!" (Dorothy Parker)

0

Hallo,

wenn man jetzt einmal die steinzeitlichen Hünengrabanlagen/Dolmen und das Tal der Könige aussen vor lässt, dann natürlich Pere Lachaise in Peris, auch wenn er etwas überlaufen ist. Das kann man früh am Tag vermeiden und genießt dann die schöne Atmosphäre, auch wenn man mit den ganzen berühmten persönlichkeiten nichts am Hut haben sollte. Und von denen sind dort sehr viele beerdigt. Sicher kein "Geheimtipp", aber absolut lohnend.

LG

PS: http://www.pere-lachaise.com/

Oh Gott- habe ich "Peris" geschrieben- wenigstens beim "r" habe ich mich nicht vertan... Natürlich Paris!

LG

0

Hallo bastie,

der Friedhof in Ohlsdorf bei uns in Hamburg! Eine Wonne für`s Gemüt, sag ich Dir. Uralter Baumbestand, tolle Parklandschaft, prominente Gräber, kleine Gewässer... - der größte Parkfriedhof der Welt!

In Weilburg gibt es ausser dem neuen (auch sehenswerten) den alten jüdischen Friedhof mit der Heilig-Grab-Kapelle und dem Kalvarienberg mit der Kreuzigungsgruppe

www.weilburg-lahn.info/dia_juedfrdhf/

0
@dorle48

Ein jüdischer Friedhof mit Kalvarienberg und Kreuzigungsgruppe??? Das finde ich spannend! Wie kommt denn sowas zustande?

0
@Roetli

das weiß ich auch nicht,aber es ist wirklich so,schau in den link von Weilburg,ich bin dort geboren und aufgewachsen , Du kannst es mir glauben.

0
@dorle48

Hallo Roetli, Du hast mich jetzt total verunsichert,sodaß ich wirklich nicht mehr weiß ob das ein jüdischer Friedhof war oder nicht ,ich bin zwar öfter in Weilburg,war aber ewig nicht mehr auf diesem Friedhof.Zuhause bei uns ist immer nur vom alten jüdischen Friedhof gesprochen worden.Wie auch immer,alles andere ist so wie ich es beschrieben habe.

0
@dorle48

Es ging mir bei meinem Kommentar nicht darum, Dir nicht zu glauben! Ich fand es nur interessant und war neugierig, wie sowas zustande gekommen sein mag!

0

Was möchtest Du wissen?