Suche ein idyllisches Bauernhofmuseum im südlichen Bayern, habt ihr eine gute Adresse parat?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da gibt es zwei:

Die 'Glentleiten' nahe Murnau/Kochel - an schönen Sommertagen leider schon ziemlich überlaufen! Wochentags jedoch und dann noch außerhalb der bayerischen Schulferien, gleich morgens bei der Öffnung ist man manchmal fast allein dort bzw. die wenigen Besucher stören sich nicht gegenseitig! Vor allem an einem Montag (da ist nur von Juni bis September geöffnet - wissen viele potentielle Besucher nicht) hast Du gute Chancen! Hier läßt sich vortrefflich fotografieren, weil das Freilichtmuseum in einer hügeligen Landschaft liegt, von wo es auch immer wieder wunderschöne Ausblicke gibt! Für professionelle Fotografen gibt es sogar die Möglichkeit, ganz offiziell spezielle Zeiten, auch außerhalb der Öffnung, wahr zu nehmen - ich weiß allerdings nicht, was das kosten mag!

Das Bauernhofmuseum in Amerang bei Wasserburg besteht nur aus Häusern speziell des angrenzenden Chiemgaus/Rupertiwinkel und ist in einer flachen Landschaft. Lange nicht so überlaufen (die direkte Umgebung ist auch nicht so eine typische Urlaubslandschaft wie der Raum zwischen Starnberger See und Garmisch-Partenkirchen und entsprechend niedriger sind die Touristenzahlen) und viel kleiner als erstgenanntes, aber auch um einiges 'gemütlicher'! Auch hier ist dienstags bis sonntags ab 9h geöffnet, morgens noch nicht sehr besucht (außerhalb der bayerischen Ferien!)! Schöner zum Fotografieren ist es jedoch kurz vor Schließung um 18h - da ist meist garnichts mehr los und es sind herrliche Stimmungsbilder bei fantastischem Licht möglich! Wir hatten vor ein paar Jahren nach Anfrage auch als Privatleute die Möglichkeit, schon etwa eine halbe Stunde vor Öffnung zum Fotografieren hinein zu gehen - fragt einfach auch mal an!

Abgesehen vom Fotografieren lohnen sich beide Freilichtmuseen auch sehr wegen der kulturellen Vielfalt Bayerns, die sich beim Besuch dort auftun! Es gibt, speziell in Amerang, ein 'Museumsstüberl', wo man schon morgens ab 9h sehr leckeres bodenständiges Essen bekommt und einen ganz wunderbaren Museumsladen!

Das Freilicht Museum/Bauernhof Museum in Massing ist herrlich. Zum Schauen, auch zum Fotografieren, wir haben schon auch bei Regenwetter feine Fotos gemacht, es gibt da Höfe aus verschiedensten Zeiten, ab und an auch Aktionen wie Brot backen o.ä. (da ist dann eher mehr los). Das Gelände ist aber so weitläufig und am Ortsrand, dass man immer mal wieder alleine ist. http://www.freilichtmuseum.de/index2.php?inc=02_massing

Das Bauernhofmuseum in Tittling http://www.museumsdorf.com/

und dann kenne ich noch das Freilichtmuseum in Großgmain bei Salzburg. Die Anfahrt von Deutschland aus geht besser über Bad Reichenhall - Marzolll - Bayrisch Gmain - Grossgmain Richtung Salzburg Flughafen. Auf der Strecke kommt man direkt dran vorbei. Fährst Du über Walserberg nach Salzburg musst Du erst durch Salzburg durch. Ich mag das nicht so gerne.

Was möchtest Du wissen?