Strand-Stadt-Urlaub in Italien

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mein Tipp: Ligurien – zum Baden beispielsweise nach Camogli (oder ins nahe, exklusive Portofino) und von dort aus mit dem Zug (ab Camogli) Genua erkunden. Wäre das was?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ihr Rom noch nicht kennt, würde ich unbedingt nach Rom fahren! Von dort ist man mit dem Zug auch recht schnell am Strand. Auf eure Taschen müsst ihr natürlich gut aufpassen, aber sonst braucht ihr nicht so sehr Angst vor der Kriminalität zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Venetien und die Toskana wurden ja schon vorgeschlagen, also versuche ich es mit Ligurien. Ein ganz toller Geheimtipp: FRAMURA. Es kleines Dorf direkt an der wunderschönen Küste, kurz vor del "Cinque Terre". Hier mitten im kleinen Städtchen gibt es eine sehr nette Miniherberge "SUFRAMURA" mit Bad und Küche http://www.suframura.it/eng/index.aspx. Wirklich nett und günstig. Aber das Beste an FRAMURA ist, dass man von dort sehr einfach mit dem Zug (eine wunderschöne Fahrt) nach Genua und auch nach La Spezia kommt. 1 Stunde und etwas nach Genua und es kostet nur 6,60 und weniger als 1 Stunde nach La Spezia. Man kann also die Ruhe von Framura geniessen und gleichzeitig jederzeit in die Stadt. Und Genova bietet wirklich viel Interessantes, eine sehr besondere Stadt....

Naja, ich könnte natürlich auch Palermo und sein Hinterland oder Marsala empfehlen, oder Apulien, Lecce...im Süden ist das Meer schöner und wie schon von Anderen gesagt, dein Bild von der Kriminalität ist etwas seltsam...aber versuch's mal erst in Ligurien!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich empfehle dir - Venetien - dort gibt es sehr viele schöne Städte - auch mit Bademöglichkeit - vor allem mit jeder Menge Kultur!

Gleichzeitig sind die Städte nicht soweit voneinander entfernt, dass man nicht einmal eine andere aufsuchen könnte.

Bei Venedig würde ich dir zu einer Unterkunft am Lido di Venezia raten, wo du in max. 5 Minuten Fussweg meist schon am Strand bist.

Sieh dich mal hier um:

http://www.reise-nach-italien.de/venetien.html

Wegen deiner Angst bezüglich der Kriminalität darf ich dir sagen, dass ich schon 5 oder 6 mal in Rom war, und einige Male entschieden weiter südlich (Neapel, Gesualdo, Palinuro, Pozallo....) dort ist mir nie etwas "passiert" - Aber in Wien, in Salzburg und in Kiel hatte ich das "Vergnügen" meine Geldtasche los zu werden...unbemerkt....

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomyO
13.04.2012, 16:46

Venetien wäre auch mein Tipp gewesen.

Und was die Kriminalität betrifft: Ich habe mich noch nie in Italien, auch im tiefsten Süden, irgendwie "bedroht" gefühlt ...

0

Hallo,

ich würde Dir Pisa empfehlen, denn diese Stadt hat abseits von Dom/Turm und Baptisterium noch sehr viel mehr zu bieten und ist abseits des trubeligen Domplatzes sehr ruhig und ursprünglich. Wird gerne unterschätzt, mehr hier: http://www.reisefrage.net/frage/welche-sehenswuerdigkeiten-hat-pisa-ausser-dem-schiefen-turm-noch-zu-bieten

Natürlich kann man noch die wirklich schöne Umgebung derToskana genießen. Zum Baden gibts die Marina di Pisa. Eine Empfehlung, falls ihr einen ruhigen Ort sucht, mir hat es gefallen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?