Stornierung oder Umbuchung Flugticket nicht zulässig, was für Rechte habe ich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn der Tarif, den Du gewählt hast, weder Rückgabe noch Umbuchung auf eine andere Person zulässt, dann ist das so. Das ist Bestandteil des Vertrages, den Du geschlossen hast. Da Dich niemand zu diesem Vertrag gezwungen hat, bleibt der Verlust auch bei Dir hängen. Das sind so die Pferdefüsse von billigen Tarifen. Du kannst eventuell noch prüfen, ob eine Umbuchung auf einen anderen Zeitpunkt möglich wäre.

Ansonsten trifft zu, was Ebookers schrieben: Nicht verbrauchte Steuern und Flughafengebühren stehen Dir zu, bei Kerosinzuschlägen könnte man zumindest streiten und was die Fluggesellschaft real am Ende rausrückt, wird sich zeigen. Dem Grunde nach stimmt also die Aufteilung. Ginge also noch darum, ob sie hinterher auch der Höhe nach korrekt abrechnen.

Ich konnte auch einmal einen Germanwings-Flug von Wien nach Stuttgart nicht antreten. Ich habe dann diesen Flug storniert und dachte auch ich würde mein Geld wieder zurück bekommen. Pustekuchen. Zurückbekommen habe ich auch nur die Steuern und Gebühren. Anscheinend ist das so ok. Mein Flug war sehr günstig, daher hatte ich auch keine Reiserücktrittskostenversicherung abgeschlossen. Aber so ist das nun mal. Es ist ärgerlich aber du kannst da halt nix machen.

Was möchtest Du wissen?