Stopover in Singapur oder Hongkong?

4 Antworten

Ich bin ein absoluter Fan von beiden Städten und finde auch, daß es überall viel zu entdecken gibt - gerade außerhalb der üblichen 'ausgetretenen Pfade' und per pedes!

Ich konnte mich im vergangenen Sommer nicht entscheiden und habe beide Städte für Kurztrips eingeplant - in Singapur 3x Stopover für jeweils ein paar Tage und in Hongkong wieder mal 10 Tage am Stück! Beides herrlich!

Ich würde sagen, das kommt auf die Länge des Stopovers an - wenn Du nur ein oder zwei Tage unterbrechen willst, würde ich Singapur ansteuern. Wenn Du ein bißchen mehr Zeit hättest, dann eher Hongkong (ist mit den Inseln und den New Territories deutlich 'größer'). Aber vielleicht kannst Du ja eins auf dem Hin- und das andere auf dem Rückflug machen?

Viel Spaß, wie immer Du Dich entscheidest!

Hallo KerryS, da dir beide Städte nicht bekannt sind gibt es für dich auf jeden Fall extrem viel zu entdecken. Ich liebe HK, bin schon min. 16x da gewesen und es ist für mich immer wieder schön. Weil HK nicht soo turistisch ist wie Singapur. Wie auch schon Sheridane erwähnt bist du in Singapur ruckzuck durch. Viel Spass bei dem wie du dich entscheidest.

Also ich bin absolut für Hongkong. Dort hast du viele Möglichkeiten. Du kannst auf die vorgelagerten Inseln schippern, oder auch nach Macau mit der Ferry fahren, in die New Territories, Kowloon, Aberdeen, und natürlich auf den Victoria Peak bei Nacht um die traumhafte Skyline zu bestaunen. Es gibt so viel zu Sehen. Singapur ist auch ok, aber viel steriler und ein Mischmasch von allem. Hongkong ist viel exotischer. Also nix wie hin.

Was möchtest Du wissen?