Stimmt es, dass Norwegen immer von einer Quallenplage heimgesucht wird?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Freunde von mir wohnen in Norwegen, im Süden an der Grenze zu Schweden. Sie haben mir schon oft von den Quallen erzählt, auch, dass sie dem Menschen übelste Verbrennungen zufügen. Oft sind es so viele, dass man gar nicht mehr ins Meer baden gehen könne und einer immer draußen Ausschau hält, während der andere sich nur kurz abkühlt. Die rot-lilanen sollte man meiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was Du wohl meinst, betrifft bisher ein Fjord-das Lurefjord. Dort hat die Qualle das heimische Ökosystem zerstört und den Fischbestand so gut wie ausgerottet. Die Meduse verfügt über tödliche Waffen: Zwölf, bis zu einem halben Meter lange Tentakeln sind mit giftigen Nesselzellen gespickt. Von dem Gift, dass sie verspritzt, reichen ein paar Nanogramm aus, um einen Laborhandschuh zu durchdringen. Die Kronenqualle wie sie heisst, kann dem Menschen sehr schmerzhafte Verletzungen zufügen. Im Link findest Du mehr dazu: http://www.daserste.de/wwiewissen/beitrag_dyn~uid,1hcqb7rovge190sx~cm.asp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?