Stierkampf in Portugal weniger grausam als in Spanien?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch der portugiesische ist schrecklich. Zuerst schiesst man Pfeile mit Wiederhaken auf den Stier. Ich will nicht wissen, wie schmerzhaft das ist. Dann stellt sich eine Gruppe Männer gegen den Stier, reizen ihn, springen auf ihn und versuchen ihn nieder zu zwingen. Dabei stirbt er "erstmal" nicht. Aber nach dem Kampf schaut man sich an wie schwer der Stier verletzt ist und dann kommt er entweder zum Fleischer oder darf als Zuchtbulle weiter leben. Und so etwas nennt man unblutig????? Ich nenne es Scheinheilig und einfach nur schrecklich.

ok, das will ich definitiv nicht sehen...

0

In Portugal darf der Stier per Gesetz nicht getötet werden (na toll, aber quälen kann man die armen Tiere ja, es ist und bleibt Tierquälerei).

Nein, ich persönlich würde mir weder in Spanien noch in Portugal noch irgendwo so ein gruseliges Spektakel ansehen, da gibt es definitiv schönere Dinge (aber jeder, wie er mag)

Jung und unwissend habe ich vor viiiiiieeeeelen Jahren mir in Portugal einen Stierkampf angesehen.

Es war ein blutiges Spektakel, bei dem mir die Tränen gekommen sind :-((((

Ich bin sicher, dass die armen Tiere NACH dem offiziellen Kampf getötet wurden.

0
@RomyO

Hallo Romy, habe keine Ahnung, keinen Stierkampf gesehen (Gott sei Dank),

aber es ist und bleibt ein widerliches, ekelhaftes, blutiges Spektakel. Viel Spaß an alle Spanier........ (Dani hat das ja nett beschrieben). Na ansonsten ist das ein anderes Thema :-)

0
@Endless

War das zu detailliert beschrieben? Schreckliches kann man leider nicht nett beschreiben.

0
@daniG

Nein Dani, du hast das gut beschrieben. Man kann nur hoffen, dass durch diese Beschreibung so manch ein Leser abgeschreckt wird und von einem Besuch absieht.

0

Was möchtest Du wissen?