Steckdosen in Bolivien und Peru?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi! In Peru sind es 220 V und die meisten Steckdosen können mit runden und flachen Zapfen benutzt werden. Die flache amerikanische Variante ist verbreiteter. In Bolivien ist es genau das gleiche. Zur Not kannst du auf dem Markt für ein paar Cents einen Adapter kaufen. In Hotels wirst du auf jeden Fall die Stckdosen nutzen können.

Möchte darauf hinweisen, dass vor allem in Bolivien in ein und demselben Haushalt 110 V UND 220 V vorkommen können, die Steckdosen liegen dabei ähnlich nebeneinander wie auf obigem Bild. Wenn z.B. ein Netzteil verschmort ist, ist es schwierig in Boliland Ersatz zu bekommen, in Peru geht es etwas besser.

Bitte - das mit dem verschmorten Netzteil kann ja nur ein Problem für Amis sein! Im Übrigen gibt es auch in den USA nur noch wenige 110V-Schwachsinnsgegenden. Geh nach China - in deren Steckdosen passen alle Stecker der Welt - das ist eben der Unterschied zu anderen Völkern :-)!! Till

0
@Traveler

Was importiert ein solcher Kommentar, den ich speziell unter intellektuellen Gesichtspunkten, nicht weiter kommentieren möchte, an Sachlichkeit in dieses Forum? Das mit den Steckdosen klappt schon in Cala Ratiada, warum also nach China? Wäre doch auch Blödsinn! Du solltest wirklich nicht nach Lateinamerika fahren, wenn du das tust und die Leute als "Amis" bezeichnest- na dann viel Spaß! Nicht nur im Forum macht der Ton die Musik.

0

Für meine Kunden habe ich immer ein Steckdosen-Foto parat, das will ich mit Euch teilen :-)

 - (Südamerika, Lateinamerika, Peru)

Was möchtest Du wissen?