Spuren von Otto von Bismarck in Göttingen in Niedersachsen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, da gibt es in der Tat etwas. Zum Einen das Bismarckhäuschen auf dem Wall am Leinekanal, ein ehemaliger Festungsturm (naja, eher Türmchen). Da ist auch ein kleines Museum eingerichtet, das an Bismarcks Studentenzeit erinnert. Gerüchteweise soll es dazu auch Öffnungszeiten geben; mir ist es nie gelungen welche zu erwischen.

An einem Haus in der Rotes Strasse gibt eine Gedenktafel, auch hier hatte Bismarck mal eine Studentenbude.

Wegen irgendwelcher Raufhändel bei Trunkenheit sass Bismarck mal im Uni-Karzer. Auch dort soll es noch eine Wandkritzelei von ihm geben.

Bei Wiki hat sich mal jemand die Mühe gemcht, OvBs Studentenleben nachzuzeichnen. GuggstDuHier: http://de.wikipedia.org/wiki/Otto_von_Bismarck_als_Student

Daneben hat Göttingen auch einen Bismarckturm (aber das gibt es gefühlt in jeder zweiten Kreisstadt in Deutschland). Von dort oben auf dem Hainberg hat man eine schöne Aussicht bis in den Harz und dem Hohen Meissner, bei entsprechender Sicht. Und es gibt noch den Bismarckstein auf dem Klausberg, im Volksmund Elefantenklo genannt. Wenn Du davor stehst, weisst Du, warum. Beide letztere haben aber nichts mit Bismarcks Studentenzeit zu tun, es sind die zeittypischen Relikte des Besmarck-Kults Ende des 19. Jahrhunderts.

Was möchtest Du wissen?