Sprachreisen nach Italien?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für mich sind die Sprachaufenthalte in Perugia die besten - es wird ein sozusagen 'reines' Italienisch unterrichtet (von guten LehrerInnen) und die wunderschöne Stadt und deren unmittelbare Umgebung sind für die verbleibende Freizeit wie geschaffen! Überdies ist Perugia durch die vielen internationalen Studenten eine sehr junge und weltoffene Stadt mit vielen Möglichkeiten, sich mit anderen zu treffen und seine Kenntnisse gleich anzuwenden!

In der Mitte einer mehr als geschichtsträchtigen Region (Umbrien) gelegen, kann man dort während seines Aufenthaltes auch noch Orvieto, Terni, den Lago Trasimeno, Assisi u.v.m. ohne größeren Aufwand besuchen!

Das 'Commitato Linguistico' wäre eine gute Adresse dort - es gibt jedoch noch zahlreiche andere!

Hallo sandammeer! Aus deinem Namen schließe ich, dass du gerne Sonne und Meer magst. Ich persönlich mag Kalabrien total gerne. Landschaftlich ist die Region an der Stiefelspitze Italiens einfach traumhaft und ein Urlaub kommt fast immer mit einer Schön-Wetter-Garantie! Außerdem sind die Italiener, die dort leben sehr aufgeschlossen und interessiert an Urlaubern. Wir hatten schon sehr interessante Gespräche mit ihnen dort! Für ne Sprachschule würde ich dir empfehlen einfach mal Sprachschule Kalabrien zu googlen und dann die ersten Ergebnisse anzuschauen. Da findest du sicher etwas passendes! LG summerbreeze

Hallo Sandameer, ich war vor zwei Jahren für vier Wochen in Rom in einer Sprachschule und war absolut begeistert!! Erstens war die Schule super und zweitens lernt man innerhalb vier Wochen Rom richtig gut kennen und lieben! Ich würde und werde jederzeit wieder nach Rom gehen um Italienisch zu lernen. Ich fand die Spachschule "Dilit" in Rom die beste, in die ich je gegangen bin (war in sprachschulen in England und Frankreich)!

Gut sollen aber auch Sprachschulen in Florenz sein!

http://www.dilit.de/sprachschule.html

Was möchtest Du wissen?